Milchsäurebakterien in koreanischer Sojabohnenpaste gefunden

erstellt: 2016-10-18 09:59:31 aktualisiert: 2016-10-18 13:04:24

Milchsäurebakterien in koreanischer Sojabohnenpaste gefunden

In der traditionellen koreanischen Sojabohnenpaste Doenjang sind Milchsäurebakterien gefunden worden.

Das Koreanische Institut für Nahrungsmittelforschung entdeckte in Doenjang Milchsäurebakterien der Art Lactobacillus sakei. Bei Tierversuchen erholte sich die Länge des wegen Darmkrebs beschädigten Dickdarms bei Tieren, denen diese Bakterien zugeführt wurden, um mehr als 50 Prozent.

Das Gewicht der Milz nahm zu. Die Überlebensquote nach der Ansteckung mit der Neuen Grippe stieg von zehn Prozent auf fast 50 Prozent. Die Wirkung der Bakterien ließ auch bei Raumtemperaturen nicht nach.

Mit der Entdeckung wird erwartet, dass importierte Milchsäurebakterien ersetzt werden könnten. Südkorea war bisher bei der Versorgung mit im menschlichen Körper nützlichen Bakterien wie Milchsäurebakterien hauptsächlich auf den Import angewiesen. Allein im laufenden Jahr erreichte das entsprechende Importvolumen 50 Milliarden Won oder 44 Millionen Dollar.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>