Koreanisches Institut klärt Kollapsprozess von Schelfeis

erstellt: 2018-06-14 13:33:54 aktualisiert: 2018-06-14 16:16:23

Das Koreanische Polarforschungsinstitut hat weltweit erstmals den Prozess des Zusammenbruchs eines Schelfeises in der Antarktis und des daraus resultierten Anstiegs des Meeresspiegels geklärt.

Bisher wurde mehrmals beobachtet, dass ein Schelfeis entweder dünner wird oder zusammenbricht. Es war jedoch nicht bekannt, wie der Zusammenbruch beginnt.

Forscher des dem Ministerium für Ozeane und Fischerei unterstellten Instituts klärten auf, dass ein Schelfeis als Folge der Auswirkungen eines an dessen unteren Teil entstandenen Kanals (basal channel) dünner wird, was Risse am oberen Teil entstehen lässt. Das führe zum Zusammenbruch des Schelfeises.

Das Forscherteam konnte unter anderem anhand der mittels Satelliten und des Eisbrechers Araon gesammelten Daten über den Nansen-Eisschelf den Prozess klären. Das Schelfeis brach im April 2016 zusammen.

Die Studienergebnisse wurden in der Juni-Ausgabe des US-Wissenschaftsjournals „Science Advances“ veröffentlicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>