Russland will laut Präsident Putin Olympische Spiele nicht boykottieren

erstellt: 2017-12-07 09:16:06 aktualisiert: 2017-12-07 10:09:59

Russland will laut Präsident Putin Olympische Spiele nicht boykottieren

Russland will nach Angaben seines Präsidenten Wladimir Putin die Olympischen Spiele nicht boykottieren.

Das Internationale Olympische Komitee hatte Russlands Athleten wegen staatlichen Dopings bei den Spielen in Sotschi gesperrt.

Die russische Nachrichtenagentur Tass meldete am Mittwoch, dass Putin die Bemerkung bei einem Besuch einer Autofabrik in der Stadt Nizhny Novgorod gemacht habe.

Seine Aussagen wurden auch im russischen Fernsehen gesendet. Seine Regierung wolle allen, die als neutrale Athleten starten wollen, den Start erlauben. Russland werde keinen irgendwie gearteten Boykott erklären.

Das russische Nationale Olympische Komitee wird am kommenden Dienstag auf einer Sitzung eine endgültige Entscheidung in der Angelegenheit treffen.

Das IOC will Russland von den Spielen im südkoreanischen PyeongChang ausschließen. Der Grund ist staatliches Doping bei den Wettkämpfen im russischen Sotschi im Jahr 2014. Jedoch dürfen einzelne russische Athleten unter der olympischen Flagge starten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>