Zentralbank hebt Leitzins an open the window of AOD

erstellt: 2017-12-03

Title

Die koreanische Zentralbank hat bei einer Sitzung des Finanz- und Währungsausschusses entschieden, den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent anzuheben.

Damit wurde die Ära historischer Niedrigzinsen nach 17 Monaten beendet.

Der Schritt erfolgte fünf Monate nachdem Notenbankchef Lee Chu-yeol im Juni einen Kurswechsel angekündigt hatte. Lee sagte, dass das Maß der Lockerung der Geldpolitik neu entschieden werden müsse.

Eine Anhebung des Schlüsselzinses erfolgte erstmals nach sechs Jahren und fünf Monaten. Zuletzt wurde der Zinssatz im Juni 2011 um 0,25 Prozentpunkte auf 3,25 Prozent angehoben.

Dem diesmaligen Entschluss liegt die Zuversicht für die jüngste konjunkturelle Erholung zugrunde. Ein weiterer Grund für die Wende sind Unsicherheiten hinsichtlich der privaten Verschuldung und einer bevorstehenden Anhebung des Leitzinses in den USA.

Gestützt vom Zuwachs beim Export verzeichnet die südkoreanischen Wirtschaft eine stabile Wachstumskurve. Im dritten Jahresquartal lag die Wachstumsquote bei 1,4 Prozent. Auch danach kletterten die Ausfuhren weiter. Die eingetrübte Verbraucherstimmung hellte sich im Oktober überraschend auf und erreichte ein Sechs-Jahreshoch.

Die Zinssteigerung wird vorausichtlich Haushalte, den Mittelstand und kleine Geschäftsleute belasten. Einem Bericht der Zentralbank nach nimmt bei einer Zinserhöhung um 0,1 Prozentpunkte die Insolvenzgefahr für kleine und mittlere Unternehmen um 7-10,6 Prozent zu.

Dennoch überwiegen die Vorteile einer Zinsanhebung die Nachteile und Risiken weiterhin niedriger Zinsen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>