Immer mehr Südkoreaner zieht es an die Börse open the window of AOD

erstellt: 2018-02-04

Title

Dank des Höhenflugs an der koreanischen Börse ist die Zahl der Aktienkonten auf den bisher höchsten Stand gestiegen. Laut dem Koreanischen Verband für Finanzinvestitionen gibt es mit Stand des 25. Januar 25,06 Millionen und damit die bisher größte Zahl an aktiv verwalteten Aktienkonten.

Ein Aktienkonto gilt als aktiv, wenn darauf mindestens 100.000 Won eingezahlt wurden und mindestens einmal in den letzten sechs Monaten eine Transaktion getätigt wurde.

Die Zahl der Aktienkonten nahm in den letzten Monaten fortwährend zu. Am 19. Januar übertraf sie die Marke von 25 Millionen und befindet sich seitdem im Aufwärtstrend. Der kräftige Zuwachs hatte mit Beginn der Kosdaq-Rally im November des vergangenen Jahres eingesetzt. Die Zahl der Aktienkonten stieg in dem betreffenden Monat um 270.000.

Den Ziffern kommt eine größere Bedeutung zu, berücksichtigt man die Zahl der wirtschaftlich aktiven Bevölkerung. Ende 2017 waren 27,336 Millionen Einwohner erwerbstätig. Die Zahl der Aktienkonten belief sich auf 24,789 Millionen. Grob gerechnet investierten somit neun von zehn Koreanern in Wertpapiere.

Auch der Anteil der Privatanleger nimmt zu. Mit Stand des 26. Januar beträgt an der Börse die von Privatpersonen angelegte Summe 71,2 Prozent der gesamten investierten Summe.

Dies lässt darauf schließen, dass Aktien als Geldanlage attraktiv geworden sind. Auf der anderen Seite heißt es aber auch, dass wegen den Restriktionen der Regierung zu Immobilien und Kryptowährungen das Geld verstärkt in den Aktienmarkt fließe.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>