Verkürzung der Wochenarbeitszeit open the window of AOD

erstellt: 2018-03-04

Title

Das Parlament hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf verabschiedet, demnach die maximale Wochenarbeitszeit von 68 Stunden auf 52 Stunden verkürzt wurde.

Am Tag davor wurde in einer Vollversammlung des parlamentarischen Ausschusses für Umwelt und Arbeit die entsprechende Änderung des Gesetzes für Arbeitsstandards gebilligt.
Die Änderung soll nach Unternehmensgröße stufenweise angewendet werden.

Die gesetzliche Wochenarbeitszeit betrug 40 Stunden. Einschließlich 12 Stunden Überstunden und 16 Arbeitsstunden am Wochenende wurde jedoch maximal bis zu 68 Stunden in der Woche gearbeitet. In dem neuen Gesetz sind die Samstage und Sonntage in den Arbeitstagen inbegriffen, sodass die maximale Wochenarbeitszeit nur 52 Stunden betragen darf.

Die Regelungen zur Bezahlung an Feiertagen bleiben unverändert. Für weniger als acht Stunden Arbeit an einem Feiertag werden 150 Prozent des gewöhnlichen Lohns ausgezahlt. Für mehr als acht Stunden musste das Doppelte des gewöhnlichen Lohns bezahlt werden.

Regelungen zu bezahlten Feiertagen bei den Behörden sollen flächendeckend gültig gemacht werden. Demnach erhalten auch Mitarbeiter in privaten Unternehmen Lohn für gesetzliche Feiertage, an denen sie nicht zur Arbeit kommen.

Von der verkürzten Wochenarbeitszeit erwartet man eine Steigerung der Lebensqualität der Arbeiter. Zudem könnte sich ein Beschäftigungseffekt ergeben.

Für kleinere Unternehmen, die sich noch nicht auf die Neuerung eingestellt haben, stellen kürzere Arbeitszeiten allerdings eine Belastung dar.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>