Drama der Rohingya-Flüchtlinge setzt sich weiter fort

erstellt: 2018-01-23

Title

Das Drama der Rohingya-Flüchtlinge setzt sich offenbar weiter fort.

Am gestrigen Dienstag sollte ursprünglich die erste Flüchtlingsgruppe von Bangladesch nach Myanmar zurückkehren. Darauf hatten sich die beiden Nachbarländer Anfang Januar geeinigt. Einen Tag vor Beginn der Rückführung wurde das Vorhaben von Seitens Bangladeschs verschoben. In den Flüchtlingslagern hatte es zuvor Proteste gegen die Rückführung gegeben. Die meisten Rohingya haben Angst vor der Heimkehr, weil sie nicht wissen, welche Verhältnisse sie in Myanmar erwarten.

Der Presseagentur AFP nach wurde ein Führer der Rohingya, Yusuf Ali, am Montag im Flüchtlingscamp Balucali im Grenzgebiet tot aufgefunden. Er wurde erstochen. Medien berichteten davon, dass Ali die Rückkehr seiner Landsleute befürwortet hatte und von Gegnern der Repatriierung getötet wurde.

Vergangene Woche wurde ein anderer Rohingya-Führer von Angreifern erschossen. Den Aussagen seiner Frau zufolge hätten sich die Attentäter wütend darüber geäußert, dass ihr Mann ihre Namen auf die Liste der nach Myanmar zurückzuführenden Flüchtlinge gesetzt hatte. Reuters berichtete, dass offenbar Rohnigya-Führer vom Militär von Bangladesch dazu gedrängt würden, eine Liste der Heimkehrer zusammenzustellen.

Bangladesch und Myanmar hatten sich am 11. Januar darauf geeinigt, die Rückführung der zu Hunderttausenden nach Bangladesch geflohenen Rohingya innerhalb von zwei Jahren abzuschließen. Bangladesch fürchtete, dass die Rebellengruppe „ARSA“, die sich für die Autonomie der Rohingya in Myanmar einsetzt, die Sicherheit des Landes gefährden könnte. Auch die Regierung von Myanmar sah sich dazu genötigt, auf den Vorwurf der ethnischen Säuberung zu reagieren. Bangladesch teilte jedoch mit, dass die Rückführung der Flüchtlinge vorübergehend verschoben worden sei. Es gebe noch zu viele offene Fragen, hieß es.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>