Neue Oppositionspartei feiert offizielle Gründung

erstellt: 2016-02-02

Title

Die von den Abgeordneten Ahn Cheol-soo und Chun Jung-bae gemeinsam geführte neue Partei, die Partei des Volkes, hat ihre offizielle Gründung gefeiert.

Das Vorbereitungskomitee zur Parteigründung veranstaltete heute in Daejon die Gründungszeremonie. Dass die Partei nicht die Hauptstadt sondern Daejeon als Tagungsort wählte, gilt als ungewöhnlich und lenkt daher Aufmerksamkeit auf sich.

Die provinzfreie Stadt Daejeon und die umliegende Region Chuncheong spielten bei früheren Wahlen die Rolle der sogenannten „ausschlaggebenden Stimme“ zwischen den traditionell rivalisierenden Regionen Yeongnam und Honam. Deshalb wird die Gründungsfeier in Daejeon als Ausdruck des Willens verstanden, dass die neue Partei in Chungcheong, das auf halber Strecke auf dem Weg von der Honam-Region zur Hauptstadtregion liegt, ihren Brückenkopf festigen will. Zudem wollte sich die Partei als eine landesweit agierende Partei präsentieren.

Die offizielle Gründung der Partei des Volkes erfolgte 51 Tage, nachdem Ahn Cheol-soo am 13. Dezember aus der führenden Oppositionspartei NPAD, die mittlerweile in Minjoo-Partei Koreas umbenannt wurde, ausgetreten war und die Bildung einer eigenen politischen Gruppe angekündigt hatte. Das Vorbereitungskomitee zur Gründung der neuen Partei bemühte sich, amtierende Abgeordnete für sich zu gewinnen, um eine Fraktion in der Nationalversammlung bilden zu können. Jedoch gelang es der Partei nicht, sich die dafür erforderliche Mindestzahl der Mandate, 20 Sitze, zu sichern. Die Partei verfügt über 17 Mandate.

Es werden Stimmen laut, nach denen der sogenannte „Convention effect“, eine Verbesserung der Zustimmung nach einer politischen Veranstaltung, für die neue Partei offenbar bereits verpufft sei. Die Zustimmungsrate für die Minjoo-Partei Koreas erholte sich inzwischen auf das Niveau vor Ahns Austritt, während die für Ahns neue Partei seit drei Wochen stets rückläufig ist. Obendrein sind Gerüchte über einen internen Zwist in Umlauf. Einige Beobachter meinen, dass sich die Dissonanzen zwischen der Gruppe von Ahns Vertrauten und der Gruppierung von amtierenden Abgeordneten im Zuge der Nominierung von Kandidaten für die Parlamentswahlen zuspitzen könnten. Neben der Anwerbung von Politikern mit guten Wahlchancen gelten die Rollenteilung und Kooperation zwischen den beiden Ko-Vorsitzenden und dem Abgeordneten Kim Han-gil als ausschlaggebend für die Zukunft der Partei.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>