Nordkorea präsentiert offenbar neues Triebwerk für Langstreckenraketen

erstellt: 2017-03-20

Title

Nordkorea hat am Sonntag behauptet, erfolgreich ein neues Triebwerk für Langstreckenraketen getestet zu haben, und entsprechende Fotos veröffentlicht. Daher wird erwartet, dass das Land einen Test einer ballistischen Interkontinentalrakete (ICBM) unternehmen will.

Nordkoreas Medien berichteten, dass der neue Antrieb am Samstag in Anwesenheit von Machthaber Kim Jong-un getestet worden sei. Laut den Berichten diente der Test dazu, technische Daten des Hochleistungsantriebs zu ermitteln. Die Zielwerte seien erreicht worden, hieß es.

Experten meinen aufgrund der veröffentlichten Fotos, dass der neue Versuch dem Test vom 20. September ähnele. Ein dem damals getesteten Triebwerk ähnlicher Antrieb sei auf ähnliche Weise getestet worden. Damals wurde laut Nordkoreas Angaben eine Schubkraft von 80 Ton-Force (amerikanische Maßeinheit/Tonne-Kraft) gemessen. Das ist dreimal so groß wie die Schubkraft des Triebwerks, das Nordkorea bislang für die Starts von Langstreckenraketen verwendet hat.

Militärexperten gehen davon aus, dass es sich bei dem neuen Antrieb um ein Triebwerk für Interkontinentalraketen mit einer Reichweite von mindestens 5.500 Kilometern handelt. Bemerkenswert ist, dass der Antriebstest nach nordkoreanischen Angaben im Rahmen eines Projekts für die Entwicklung neuer Waffen erfolgt sei. Bisher hatte das Land behauptet, dass es sich bei solchen Tests um einen Antrieb für Satellitenstarts handele.

Militärexperten sind der Meinung, dass Nordkorea bei der Schlüsseltechnologie für ICBM ein beträchtliches Niveau erreicht habe. Sie sind jedoch auch einer Meinung, dass Nordkorea noch nicht über die Wiedereintrittstechnologie verfüge. Sollte eine Interkontinentalrakete ihr Ziel erreichen können, muss sie die Erdatmosphäre einmal verlassen und wieder eintreten können. Beim Wiedereintritt beträgt die Geschwindigkeit Mach 24, die Temperatur des Gefechtskopfs erreicht über 7.000 Grad Celius. Der Gefechtskopf muss großer Hitze und großem Druck standhalten, soll das Ziel tatsächlich getroffen werden können. Deshalb wird erwartet, dass Nordkorea künftig alles daran setzen wird, sich die Wiedereintrittstechnologie zu sichern.

Die Streitkräfte Südkoreas und der USA gehen davon aus, dass Nordkorea anlässlich des 105. Geburtstags von Staatsgründer Kim Il-sung am 15. April und des 85. Jubiläums der Volksarmee am 25. April Provokationen wie einen ICBM-Start verüben könnte.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>