Präsident Moon ernennt Verteidigungsminister

erstellt: 2017-07-14

Title

Präsident Moon Jae-in hat am Donnerstag Song Young-moo offiziell zum Verteidigungsminister ernannt. Moon betonte dabei die Notwendigkeit der Verstärkung der Fähigkeiten für ein Vorgehen gegen Nordkoreas Nuklearwaffen und Raketen sowie eine frühzeitige Übernahme der Befehlsgewalt in Kriegszeiten von den USA.

Song Young-moo ist Absolvent der Marineakademie und war Chef der Seestreitkräfte. Wegen verschiedener Vorwürfe sprach sich das Oppositionslager gegen seine Ernennung aus. Deshalb konnte kein Bericht zu seiner Anhörung im Parlament angenommen werden. Der Staatschef setzte trotz des Widerstands der Opposition 32 Tage nach der Nominierung am 11. Juni Songs Ernennung durch.

Moon nannte als Gründe für diese Entscheidung die Notwendigkeit der Stabilisierung der Streitkräfte und der Förderung deren Moral sowie die Verteidigungsreform. Angesichts der zunehmenden Nuklear- und Raketenbedrohung durch Nordkorea könnten diese Aufgaben nicht länger hinausgezögert werden. Es sei eine Aufgabe im Rahmen der Verteidigungsreform, die Fähigkeiten zur selbständigen Verteidigung zu verstärken und somit den Zeitpunkt der Übernahme der Kommandogewalt im Kriegsfall vorzuziehen, hieß es. Gleichzeitig betonte der Staatschef die Notwendigkeit, Korruption in der Rüstungsindustrie zu bekämpfen und auszurotten. Er forderte Song auf, durch die Reform der Streitkräfte die Erwartungen der Bürger zu erfüllen.

Der neue Verteidigungsminister unterstrich bei der Amtsantrittsfeier am Freitag den „Aufbau einer neuen Armee“ und kündigte somit durchgreifende Reformen an. Als Ziel der Verteidigungsreform wurden „starke Streitkräfte für die selbständige Verteidigung“ genannt. Song sagte, dass Nordkorea mit Atomtests und der Raketenentwicklung den Weltfrieden und die Stabilität bedrohe. Die Staaten in der Umgebung der koreanischen Halbinsel träten in eine Ära eines grenzenlosen Wettbewerbs um die wirtschaftliche und militärische Vorherrschaft ein. Daher müsse Südkorea über die Verteidigungskraft verfügen, die die Unterdrückung der Bedrohung durch Nordkorea und eine Brückenrolle für gegenseitige Vorteile mit den Nachbarländern ermögliche, forderte Song. Er beteuerte, dass er Truppen gestalten wolle, vor denen die Feinde Angst hätten und denen die Bürger vertrauten.

Da Song aus der Marine stammt, wird auch ein großer Wandel in der Struktur der von dem Heer dominierten Militärführung erwartet.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>