US-Außenminister: USA möchten zu gegebener Zeit Dialog mit Nordkorea führen

erstellt: 2017-08-02

Title

US-Außenminister Rex Tillerson hat gesagt, dass die USA zu gegebener Zeit einen Dialog mit Nordkorea führen möchten. Damit war offenbar nicht gemeint, dass die USA sich sofort einen solchen Dialog wünschen. Die Äußerung wird vielmehr als Aufforderung an Nordkorea verstanden, Veränderungen herbeizuführen. Zudem wollte Tillerson offenbar eine Trennungslinie zu der jüngst laut gewordenen Forderung nach einem harten Vorgehen ziehen.

Tillerson brachte am Dienstag vor der Presse auch Nordkoreas Befürchtungen zur Sprache. Die USA strebten weder einen Wechsel und Zusammenbruch des nordkoreanischen Regimes noch eine beschleunigte Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel an. Man suche auch nicht nach einer Ausrede, um seine Armee ins Gebiet nördlich der innerkoreanischen Grenze zu schicken, sagte Tillerson. Er betonte auch, dass die USA nicht Nordkoreas Feind seien.

Die Äußerungen erfolgten, während in den USA nach dem zweiten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea harte Positionen zum Ausdruck gebracht wurden. Zeitungen wie die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ verwiesen auf die Notwendigkeit eines Regimewechsels in Nordkorea. CIA-Chef Mike Pompeo sagte, es sei wichtig, die Fähigkeit zur nuklearen Entwicklung und denjenigen, der die Absicht dazu habe, voneinander zu trennen. Senator Linsey Graham teilte mit, dass Präsident Donald Trump die Bereitschaft signalisiert habe, einen Krieg mit Nordkorea anzufangen. Auch wurden Stimmen laut, die einen vollständigen Wechsel des Paradigmas der Nordkorea-Politik verlangen. So war vom Verzicht auf das Streben nach einer von Südkorea geführten Wiedervereinigung und vom Abzug der US-Truppen aus Südkorea die Rede.

Tillersons Bemerkungen sind in gewisser Weise eine Antwort auf diese Stimmen. Damit wurde angedeutet, dass an dem Kurs der Nordkorea-Politik der Trump-Regierung, „Maximaldruck und Engagement“ festgehalten wird. Der Minister erwähnte auch Bedingungen für einen Dialog. Diese bestehen darin, dass Nordkorea über keine Atomwaffen verfügt und nicht die Fähigkeit besitzt, die USA und Staaten in der Region mit Nuklearwaffen anzugreifen.

Die südkoreanische Regierung schätzte Tillersons Äußerungen als eindeutige Positionierung der US-Regierung gegenüber extremen Stimmen in den USA ein.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>