Pro-Kopf-Einkommen erreicht voraussichtlich nächstes Jahr 30.000 Dollar

erstellt: 2017-08-07

Title

Südkoreas Bruttoinlandsprodukt pro Kopf wird voraussichtlich nächstes Jahr die Schwelle von 30.000 Dollar übertreffen. Ein Pro-Kopf-Einkommen von 30.000 Dollar gilt als Maßstab für den Vorstoß in die Gruppe der Industriestaaten. Südkorea erreichte im Jahr 2006 die 20.000-Dollar-Marke, konnte jedoch bisher die 30.000-Dollar-Schwelle nicht übertreffen.

Die Regierung ging in ihrem am 25. Juli veröffentlichten Wirtschaftsausblick davon aus, dass die nominelle Wachstumsrate dieses Jahr 4,6 Prozent betragen werde. Das nominelle Bruttoinlandsprodukt betrug letztes Jahr 1.637 Billionen Won (1,45 Billionen Dollar). Sollte die Wachstumsprognose berücksichtigt werden, wird sich das BIP dieses Jahr schätzungsweise auf 1.712 Billionen Won (1,52 Milliarden Dollar) belaufen. Der durchschnittliche Won-Dollar-Wechselkurs im ersten Halbjahr lag bei 1.142 Won pro Dollar. Die Einwohnerzahl wird auf 51,44 Millionen geschätzt. Wenn das nominelle BIP durch die Einwohnerzahl dividiert wird und die Summe in US-Dollar umgerechnet wird, beträgt das diesjährige BIP pro Kopf 29.200 Dollar. Das entspricht einem Zuwachs von 1.700 Dollar oder 6,2 Prozent im Vorjahresvergleich.

Das Pro-Kopf-Einkommen legte letztes Jahr lediglich um 400 Dollar gegenüber dem Vorjahr auf 27.500 Dollar zu. Der geringe Zuwachs wird auf das schwache Wirtschaftswachstum und den starken Anstieg des Won-Dollar-Wechselkurses zurückgeführt.

Die Regierung prognostizierte, dass die nominelle Wachstumsrate nächstes Jahr 4,5 Prozent betragen werde. Die Einwohnerzahl wird auf 51,63 Millionen geschätzt. Diesen Prognosen zufolge wird das Pro-Kopf-Einkommen im Jahr 2018 30.400 Dollar betragen. Sollte sich die Wachstumstendenz fortsetzen, wird das Pro-Kopf-Einkommen auf 31.600 Dollar im Jahr 2019 steigen und im Jahr 2022, dem letzten Amtsjahr der Moon Jae-in-Regierung, 35.800 Dollar erreichen.

Als Einflussfaktoren gelten der Won-Dollar-Wechselkurs und das Tempo des Wirtschaftswachstums. Wenn der Wechselkurs steigt, schrumpft das auf Dollar lautende Bruttoinlandsprodukt, auch wenn das Wachstum entsprechend den Erwartungen ausfällt. Sollte sich demgegenüber die Wachstumsrate verbessern, wird sich das Tempo des Zuwachses des Pro-Kopf-Einkommens beschleunigen. Wenn die von der neuen Regierung vorgelegte Politik des von den Einkommen geleiteten Wachstums Wirkung zeigt, wird das Wechselkursrisiko ausgeglichen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>