US-Behörde: Nordkorea entwickelt erfolgreich verkleinerten Atomsprengkopf für Raketen

erstellt: 2017-08-09

Title

Laut einer Analyse hat Nordkorea erfolgreich einen verkleinerten Nuklearsprengkopf entwickelt, der auf eine Interkontinentalrakete montiert werden kann. Damit überschritt das Land eine wichtige Schwelle auf dem Weg zu einer vollwertigen Atommacht, so die Einschätzung von Experten.

Die US-Zeitung „Washington Post“ schrieb am Dienstag (Ortszeit), dass der US-Verteidigungsnachrichtendienst DIA bei einer vertraulichen Einschätzung des nordkoreanischen Atomprogramms im Juli zu diesem Schluss gekommen sei. Die Zeitung veröffentlichte einen Auszug aus dem Bericht der Behörde vom 28. Juli.

Damit eine Interkontinentalrakete von Nordkorea aus den Westteil der USA erreichen kann, muss das Gewicht des Sprengkopfs unter 500 Kilogramm reduziert werden. Laut dem Zeitungsbericht gelang die Entwicklung eines verkleinerten Atomgefechtskopfs Nordkorea um einige Jahre früher als erwartet. Sollte Nordkorea nun lediglich noch die Technologie für den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre erlangen, werde das Land zu einer vollwertigen Atommacht, heißt es.

Die Zeitung schrieb, dass die Nuklearentwicklung durch Nordkorea viel schneller vorankomme als von vielen Experten erwartet. Demnach gilt es als denkbar, dass Nordkorea bereits im kommenden Jahr Interkontinentalraketen in Dienst stellen kann.

Die US-Nachrichtendienste gehen davon aus, dass Nordkorea 758 Kilogramm hoch angereichertes Uran und 54 Kilo Plutonium besitzt. Das reicht für den Bau von 60 Atomsprengköpfen aus. David Albright, Präsident des Instituts für Wissenschaft und Internationale Sicherheit (ISIS), legte eine ähnliche Einschätzung vor. Mit Stand von Ende letzten Jahres verfüge Nordkorea über 30 Nuklearwaffen, die Zahl könne bis 2020 auf 60 steigen, sagte der US-Experte.

Diesbezüglich eskaliert das Wortgefecht zwischen Nordkorea und den USA weiter. US-Präsident Donald Trump warnte am Dienstag, es sei für Nordkorea am besten, den USA nicht mehr zu drohen. Sonst werde Nordkorea mit Feuer und Wut konfrontiert sein, wie es die Welt noch nicht gesehen habe. Zuvor hatte das nordkoreanische Parteiorgan „Rodong Sinmun“ gedroht, dass sich das US-Festland in ein unvorstellbares Flammenmeer verwandeln werde, falls die USA Nordkorea mit Sanktionen reizen. All dies schürt Besorgnis über eine Instabilität auf der koreanischen Halbinsel.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>