Noch vier Monate bis zum Beginn der Olympischen Winterspiele in PyeongChang

erstellt: 2017-10-02

Title

Bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang verbleiben nun etwa vier Monate. Die Vorbereitungen traten in die Endphase ein.

Die 23. Olympischen Winterspiele beginnen am 9. Februar 2018 in PyeongChang und dauern 17 Tage bis zum 25. Februar. PyeongChang konnte nach zwei misslungenen Bewerbungen zum Austragungsort der Winterspiele 2018 gewählt werden. Das sind nach den Sommerspielen 1988 in Seoul die zweiten Olympischen Spiele in Südkorea.

Der Slogan der Spiele in PyeongChang lautet „Passion. Connected“ (Leidenschaft. Verbunden). Es werden 102 Wettbewerbe in 15 Disziplinen ausgetragen. Demnach wird die Olympiade in PyeongChang die ersten Winterspiele sein, bei denen mehr als 100 Goldmedaillen vergeben werden. Es wird erwartet, dass über 6.500 Athleten und Funktionäre aus 95 Ländern für den Olympia-Start nach Südkorea kommen werden.

Die Wettkämpfe finden in PyeongChang, Gangneung und Jeongseon statt. In PyeongChang werden die meisten Wettbewerbe in sieben Schneesportdisziplinen ausgetragen, darunter Ski Alpin, Biathlon und Skilanglauf. In Gangneung finden alle Wettbewerbe in fünf Eissportdisziplinen wie Shorttrack und Eisschnelllauf statt.

Die Bauarbeiten an den Wettkampfstätten und weiteren Anlagen sind größtenteils abgeschlossen. Es gibt insgesamt zwölf Wettkampfstätten, sieben für Schneesport und fünf für Eissport. Sechs wurden neu gebaut, die restlichen sechs wurden für die Olympiade ergänzt und ausgebaut. Die Stätten werden in den Berg-Cluster in PyeongChang und den Küsten-Cluster in Gangneung eingeteilt. Im Berg-Cluster befinden sich sieben Wettkämpfstätten und auch das Olympische Stadion, in dem die Eröffnungs- und die Schlussfeier stattfinden werden.

Das Olympische Stadion hat eine Kapazität von 35.000 Zuschauern, davon 350 Sitzplätze für Menschen mit Behinderungen. Der Olympic Plaza, der das Stadion und weitere Einrichtungen wie Warteräume für die Delegationen umfasst, wird zu Jahresende fertiggestellt.

Der Küsten-Cluster in Gangneung setzt sich aus fünf Stätten für Wettbewerbe im Eissport zusammen. Die Wettkampfstätten wurden durch verschiedene Testveranstaltungen hinsichtlich der Einrichtung und des Betriebs geprüft.

Zugehörige Anlagen wie das Internationale Sendezentrum wurden ebenfalls fertiggestellt. Die Verkehrsnetze für die Olympischen Spiele stehen kurz vor der Vervollständigung.

Die Wettkampfstätten und weitere Anlagen wurden mit Rücksicht auf die Verwendung nach den Spielen gebaut. Das Olympische Stadion wird beispielsweise später für Kulturaufführungen genutzt. Ein Teil wird als Informationshalle für die Olympischen Spiele dienen. Die Skisprungschanzenanlage will man als touristischen Aussichtsturm verwenden.

Es werden zudem verschiedene Sehenswürdigkeiten und kulinarische Spezialitäten zur Verfügung stehen. Hochmoderne Informations- und Kommunikationstechnologien werden zur Anwendung kommen. Das Organisationskomitee will die Olympischen Spiele in PyeongChang zur Olympiade von Kultur, Umwelt, Frieden, Wirtschaft und IKT entwickeln.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>