Nordkoreas Machthaber bildet Arbeiterpartei vor Gründungsjubiläum um

erstellt: 2017-10-09

Title

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat die Arbeiterpartei in großem Umfang umgebildet. Die Personalentscheidungen für wichtige Posten wurden bei der zweiten Plenarsitzung des 7. Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas am Samstag getroffen. Nordkorea hatte auf dem siebten Parteitag im Mai letzten Jahres die Organisation der Partei umgestaltet. Beobachter meinen, dass sich die Arbeiterpartei hin zu einer Partei von Kim Jong-un verändere.

Die größte Aufmerksamkeit richtet sich auf den Aufstieg von Choe Ryong-hae und Kim Yo-jong, der jüngeren Schwester des Machthabers. Choe tritt nun als eine der einflussreichsten Personen sowohl in Partei und Regierung als auch innerhalb des Militärs auf. Er wurde am Samstag in die Zentrale Militärkommission der Partei aufgenommen und auch zu einem Abteilungsleiter ernannt. Nun bekleidet Choe acht Parteiämter.

Neben der schieren Anzahl der Ämter ist bemerkenswert, dass Choe alle wichtigen Posten innehat. Als Vizevorsitzender des Zentralkomitees und ständiges Mitglied im Politbüro ist Choe die zweitmächtigste Person in der Partei hinter Kim Jong-un. Als Vizevorsitzender der Kommission für Staatsangelegenheiten zählt er zu den einflussreichsten Personen in der Regierung. Mit der Aufnahme in die Zentrale Militärkommission hat er jetzt auch die Armee unter seiner Kontrolle.

Es ist ebenfalls auffällig, dass Kim Yo-jong zum stellvertretenden Mitglied des Politbüros bestellt wurde. Sie wurde 2014 Delegierte der Obersten Volksversammlung und 2016 Mitglied des Zentralkomitees der Partei. Nun stieg sie im Alter von nur 30 Jahren ins Politbüro ein, ein mächtiges Organ, das wichtige politische Entscheidungen der Partei trifft. Verglichen mit ihrer Tante Kim Kyong-hui, die 2012 im Alter von 66 Jahren Mitglied des Politbüros geworden war, ist dies eine sehr schnelle Beförderung.

Es ist zudem bemerkenswert, dass sechs von ingesamt neun Vizevorsitzenden des Zentralkomitees der Partei neu ernannt wurden. Das größte Augenmerk richtet sich auf den Aufstieg von Choe Hwi, dem Vizevorsitzenden der Partei der Provinz Nord-Hamgyong. Wie verlautete, sei Choe seit Ende Mai letzten Jahres in die Provinz verbannt worden. Diesmal wurde er jedoch zum Vizevorsitzenden des Zentralkomitees und zum stellvertretenden Mitglied des Politbüro ernannt. Es wird erwartet, dass er den Vizevorsitzenden der Partei Kim Ki-nam ersetzt und die Leitung für die Propaganda und Agitation übernehmen wird.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>