Südkorea und USA wollen Transfer der Befehlsgewalt in Kriegszeiten beschleunigen

erstellt: 2017-09-29

Title

Südkorea und die USA haben sich darauf geeinigt, den Transfer der Befehlsgewalt über die Truppen in Korea im Kriegsfall zu beschleunigen.

Das Verteidigungsministerium in Seoul gab dies in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt, die nach einer regelmäßigen Tagung des Integrierten Verteidigungsdialogs KIDD veröffentlicht wurde. Der KIDD tagte am Mittwoch und Donnerstag in Seoul. Beide Seiten diskutierten durch eine zuständige Arbeitsgruppe über den Plan zur Übergabe der Befehlsgewalt an Südkorea.

In der Pressemitteilung steht, beide Seiten hätten sich darauf geeinigt, gemeinsame Bemühungen um einen baldigen und wirksamen Transfer der Befehlsgewalt im Kriegsfall zu beschleunigen. Demnach gehen Beobachter davon aus, dass bei ihrer jährlichen Sicherheitskonsultation SCM zwischen den Verteidigungsministern im Oktober konkrete Ergebnisse erzielt werden könnten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Regierung noch binnen der Amtszeit von Präsident Moon Jae-in die Befehlsgewalt im Kriegsfall übernehmen will. Hierfür würden Maßnahmen wie die Einführung einer Kommandostruktur unter Federführung der südkoreanischen Streitkräfte 2019 getroffen. Ein Abgeordneter teilte unter Berufung auf Materialien des Verteidigungsministeriums mit, dass das Ressort mit der Umsetzung einer dreistufigen Roadmap für die Übernahme der Befehlsgewalt im Kriegsfall bis Anfang der 2020er Jahre begonnen habe.

In der ersten Phase bis Ende 2018 wird das Grundsystem verstärkt. In der zweiten Stufe soll die Betreibsfähigkeit erweitert werden. Eine von der koreanischen Armee geleitete Kommandostruktur kommt zur Anwendung. Es wird geprüft, ob Bedingungen für die Übernahme der Befehlsgewalt erfüllt sind. Über die letzte Stufe steht laut dem Ministerium noch nichts fest.

Präsident Moon Jae-in gab am Donnerstag bei einer Zeremonie zum Tag der Streitkräfte das Ziel bekannt, die Übernahme der Befehlsgewalt im Kriegsfall so bald wie möglich zustande zu bringen. Nur wenn Südkorea diese Gewalt besitze, werde Nordkorea größere Angst vor Südkorea haben, betonte er.

Derzeit hat das US-koreanische Kommando die Befehlsgewalt über die koreanischen Truppen im Kriegsfall, an deren Führung der Kommandeur der US-Truppen in Korea steht.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>