USA schicken erneut B-1B Bomber nach Korea

erstellt: 2017-10-11

Title

Die USA haben erneut strategische Langstreckenbomber des Typs B-1B zur koreanischen Halbinsel geschickt. Das teilte der Vereinigte Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte mit. Zwei F-15K Kampfjets der Luftwaffe hätten Dienstagnacht eine gemeinsame Übung mit zwei B-1B Bombern der US-Luftwaffe durchgeführt.

Die B-1B Bomber, die von der Luftwaffenbasis Andersen auf Guam gestartet waren, hielten über dem Ostmeer Koreas eine simulierte Übung zum Abfeuern einer Luft-Boden-Rakete ab. Anschließend flogen die Bomber, begleitet von Kampfflugzeugen des Typs F-15K, zum Westmeer. Dort hielten sie ein weiteres Mal die Übung ab. Wie verlautete, näherten sich die Flugzeuge nicht der militärischen Demarkationslinie (MDL) zwischen den beiden Koreas an.

Die B-1B zählen neben den B-52 und den B-2 zu den drei wichtigsten strategischen Bombern der USA. Mit einer maximalen Nutzlast von 34 Tonnen innerhalb des Rumpfes und 27 Tonnen außerhalb des Rumpfes verfügen die B-1B über die größte Nutzlast unter den drei Modellen. Die B-1B können zudem schneller als beide andere Modelle fliegen, ihre Spitzengeschwindigkeit beträgt Mach 1,2. Von der Pazifikinsel Guam aus kann der Typ B-1B in zwei Stunden die koreanische Halbinsel erreichen.
Laut dem Vereinigten Generalstab war die Übung Teil einer regelmäßigen Einsatzübung, die zur Verbesserung der Umsetzungskraft der sogenannten erweiterten Abschreckung dient. Damit demonstrierten beide Länder die starke Entschlossenheit des bilateralen Bündnisses gegen Nordkoreas Nuklear- und Raketenbedrohung. Nach weiteren Angaben wurden die Interoperabilität der gemeisamen Streitkräfte und die Fähigkeit für die Durchführung gemeinsamer Missionen in Friedens- und Kriegszeiten verbessert. Die Fähigkeit für die Verlegung der Schnellreaktionskräfte wurde nämlich erlernt.

Es ist sehr bemerkenswert, dass die USA in letzter Zeit stets in den Nachtstunden strategische Bomber nach Korea geschickt haben. Zuvor waren in der Nacht zum 24. September B-1B Bomber zur koreanischen Halbinsel geflogen. Diese überquerten die Nördliche Grenzlinie, die innerkoreanische Seegrenze, und flogen bis in den internationalen Luftraum vor Koreas Ostküste. Der wiederholte Einsatz strategischer Bomber in der Nacht wird voraussichtlich Nordkorea stark unter Druck setzen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>