USA: Keine Verbesserung innerkoreanischer Beziehungen unabhängig von Lösung in Nuklearfrage möglich

erstellt: 2018-01-04

Title

Das US-Außenministerium hat betont, dass die innerkoreanischen Beziehungen getrennt von der Lösung der nordkoreanischen Nuklearproblematik nicht verbessert werden könnten. Die Äußerung unterscheidet sich kaum von der bisherigen Position Südkoreas und der USA, ist aber trotzdem bemerkenswert, da beide Koreas gerade Kontakte für einen Dialog aufnahmen.

Das US-amerikanische Radio Free Asia (RFA) berichtete am Donnerstag über die Position des US-Außenministeriums zur Wiedereröffnung des Kommunikationskanals zwischen Süd- und Nordkorea im Waffenstillstandsort Panmunjeom. Die für Ostasien und Pazifik zuständige Sprecherin Katina Adams kommentierte den Schritt nicht. Sie sagte stattdessen, Washington bleibe weiter in engem Kontakt mit Südkorea über eine geschlossene Reaktion auf Nordkorea.

Auf die Frage, ob die Wiederbelebung des innerkoreanischen Dialogkanals nach Einschätzung des US-Außenministeriums der Lösung der nordkoreanischen Nuklearfrage oder der Entspannung auf der koreanischen Halbinsel nutzen werde, gab sie nur eine grundsätzliche Antwort: Wie Präsident Moon Jae-in gesagt habe, könne die Verbesserung der Beziehungen zwischen Süd- und Nordkorea getrennt von der Auflösung des nordkoreanischen Atomprogramms nicht vorangebracht werden, hieß es. Gemeint ist Moons entsprechende Äußerung bei der Kabinettssitzung am Dienstag.

Der Kommunikationskanal zwischen Süd- und Nordkorea in Panmunjeom wurde am Mittwoch wieder freigeschaltet. Nordkorea hatte als Reaktion auf den Betriebsstopp im Industriepark Kaesong im Februar 2016 die Telefonleitung gekappt. Die Normalisierung der Hotline erfolgte, nachdem Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un Bereitschaft zum Dialog mit Südkorea bekundet hatte und die südkoreanische Regierung anschließend Nordkorea Gespräche auf hoher Ebene angeboten hatte.

Es ist von Bedeutung, dass das US-Außenministerium in dieser Situation ein einheitliches Vorgehen Südkoreas und der USA gegenüber Nordkorea unterstrich. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley sagte am Dienstag (Ortszeit), die USA würden kein Gespräch ernst nehmen, sollte Nordkorea nicht irgendetwas unternehmen, um alle Nuklearwaffen im Land zu verbieten.

Die südkoreanische Regierung hofft auf eine geänderte Situation durch die Wiederaufnahme des innerkoreanischen Dialogs anlässlich Nordkoreas Teilnahme an den Olympischen Spielen in PyeongChang. Nordkorea will anscheinend die Gespräche zuerst auf die Zusammenarbeit wegen der Olympischen Spiele begrenzen. Unterdessen brachten die USA die innerkoreanischen Beziehungen und die nordkoreanische Nuklearfrage miteinander in Verbindung. Die Aufmerksamkeit richtet sich darauf, wie diese Differenzen überwunden werden.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>