Bareun-Partei beschließt offiziell Zusammenschluss mit Partei des Volkes

erstellt: 2018-02-05

Title

Die Bareun-Partei hat auf einem Parteitag am Montag den Zusammenschluss mit der Partei des Volkes beschlossen. Die Partei des Volkes will demgegenüber eine Abstimmung aller Parteimitglieder über den Zusammenschluss abhalten. Der Ausschuss für die Fusion beider Parteien legte am Freitag fest, dass die neue Partei „Mirae Partei“ (Zukunftspartei) heißen soll.

Mit dem offiziellen Beschluss der Fusion wird die Bareun-Partei etwa ein Jahr nach der Gründung wieder verschwinden. Sie wurde am 24. Januar letzten Jahres gegründet und zwar von Abgeordneten, die im Zuge des Verfahrens der Amtsenthebung von Ex-Präsidentin Park Geun-hye aus der Saenuri-Partei, der Vorgängerin der Freiheitspartei Koreas, ausgetreten waren. Am Anfang waren es 30 Abgeordnete, die Zahl ihrer Parlamentssitze erreichte vorübergehend 33. Nachdem ihr Kandidat Yoo Seung-min bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Mai lediglich 6,8 Prozent der Stimmen gewonnen hatte, geriet die Partei in einen internen Konflikt. Als dessen Folge verließen einige Parlamentarier im Mai die Partei, die Zahl der Parlamentssitze sank auf 20. Im November traten neun weitere Abgeordnete, die den Zusammenschluss mit der Freiheitspartei verlangten, aus. Mittlerweile zählen nur neun Abgeordnete zur Partei, die sich für die Fusion mit der Partei des Volkes aussprachen.

Die Partei des Volkes erlebte einen internen Konflikt wegen des Fusionsplans und will eine Abstimmung unter der Teilnahme aller Parteimitglieder abhalten. Grund ist, dass ein Parteitag wegen der doppelten Parteimitgliedschaft der Beteiligten durch die Gründung einer von den Fusionsgegnern geplanten neuen Partei erschwert wurde. Die Verabschiedung des Fusionsplans bei der Abstimmung gilt als sicher, da schließlich die Unterstützer von Parteichef Ahn Cheol-soo dafür stimmen werden. Die Abstimmung findet vom 8. bis 10. Februar statt, das Zentalkomitee will am 11. Februar die Ergebnisse bestätigen.

Es wird erwartet, dass der Zusammenschluss nach einem gemeinsamen Parteitag am 13. Februar besiegelt wird. Die neue Partei wird voraussichtlich mit mehr als 30 Mandaten die drittgrößte Fraktion stellen. Die Zahl der Sitze der Partei des Volkes schrumpfte nach dem Austritt von 15 Abgeordneten am Sonntag auf 24.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>