Nordkorea hält Militärparade ab

erstellt: 2018-02-09

Title

Nordkorea hat am Donnerstag, einen Tag vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Südkorea, eine Militärparade anlässlich des 70. Gründungsjubiläums seiner Streitkräfte abgehalten. Dabei wurden seine Interkontinenalraketen gezeigt, Machthaber Kim Jong-un hielt eine Rede. Die Parade fand in einem kleineren Umfang als in der Vergangenheit statt.

Kim Jong-un betonte, dass die Armee ihre hohe Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten und die Vorbereitungen auf einen Kampf vorantreiben sollte. Seine Ehefrau Ri Sol-ju war ebenfalls anwesend, es war ihr erster Auftritt bei einer Parade. Parlamentschef Kim Yong-nam und Kim Yo-jong, die mittlerweile als Mitglieder einer hochrangigen Delegation für die Olympischen Spiele nach Südkorea kamen, waren ebenfalls zu sehen. Es war auffällig, dass Kim Jong-gak, laut Informationen der neue Chef des Politbüros der Volksarmee, direkt neben dem jungen Machthaber stand.

Es wurde zwar keine neue Interkontinentalrakete präsentiert, jedoch eine neue Kurzstreckenrakete. Zwei bereits bekannte Arten von Interkontinenalraketen, Hwasong-14 und Hwasong-15, wurden gezeigt. Auch vier mobile Startrampen (Transport Erector Launcher) für die Hwasong-15-Raketen wurden präsentiert. Die Hwasong-14-Raketen wurden dagegen auf Traktoranhängern transportiert. Es wurde vermutet, dass der Umbau von sechs aus China importierten achtachsigen Sondertransportern zu neunachsigen Transportern für die Hwasong-15-Raketen noch nicht abgeschlossen ist.

Es wurden sechs Mittelstreckenraketen vom Typ Hwasong-12 aufgefahren. Das lässt erkennen, dass ihre Stationierung bereits abgeschlossen ist. Nordkorea testete letztes Jahr die Hwasong-12-Rakete sechsmal, bei zwei Tests durchflog sie den japanischen Luftraum. Auch sechs Pukguksong-2-Raketen wurden gezeigt. Dabei handelt es sich um eine Modifizierung der U-Boot-gestützten ballistischen Rakete (SLBM) Pukguksong-1 für den Abschuss vom Boden aus.

Auch eine neue Kurzstreckenrakete, die bisher nicht präsentiert worden war, war zu sehen. Experten gingen davon aus, dass die Rakete auf der russischen Rakete Iskandar basiere. Sie soll Ähnlichkeit mit der südkoreanischen Rakete Hyunmoo-2 haben. Daher wird die Reichweite der neuen Rakete auf 300 Kilometer, ähnlich der von Hyunmoo-2, geschätzt.

Nordkoreas Staatsfernsehen strahlte die Parade sechs Stunden zeitversetzt aus. Das südkoreanische Militär sagte, dass verglichen mit der Parade im vergangenen April weniger Soldaten und Einwohner mobilisiert wurden und dass die Veranstaltung kürzer dauerte. Dahinter wird eine Rücksichtnahme auf die Olympischen Winterspiele in PyeongChang vermutet.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>