Notenbank friert Leitzins erneut ein

erstellt: 2018-04-12

Title

Die koreanische Zentralbank hat den Leitzinssatz erneut eingefroren. Die Entscheidung beruht auf der Einschätzung, dass die in- und externen Bedingungen der Volkswirtschaft ungewiss sind.

Der Währungsausschuss der Bank of Korea tagte am Donnerstag und beschloss, den Schlüsselzins unverändert bei 1,5 Prozent zu belassen. Damit wurde der Leitzins das dritte Mal in Folge eingefroren, nachdem die Notenbank den Zinssatz im vergangenen November um 0,25 Prozentpunkte angehoben hatte. Der Leitzins in Südkorea liegt weiter unter dem Zinsniveau in den USA, diese Situation ergab sich nach der Zinsanhebung im März in den USA.

Am Finanzmarkt herrschte die Meinung vor, dass die Notenbank auch diesmal den Leitzins einfrieren werde. Es sei keine ausreichende Dynamik für eine Zinsanhebung vorhanden, hieß es: Die Inflationsrate, der wichtigste Maßstab für Zinsentscheidungen, unterschritt die Prognose. Die Verbraucherpreise stiegen im Auftaktquartal um 1,3 Prozent im Vorjahresvergleich, das ist die geringste Teuerungsrate seit dem dritten Quartal 2016. Damit wurde die Prognose der Zentralbank von 1,5 Prozent für das erste Halbjahr unterschritten. Das gilt als Signal für eine schwache Erholungstendenz der Binnenkonjunktur.

Zudem verschlechterte sich die Beschäftigungslage so sehr, dass man von einem „Schock“ sprechen könnte. Die Zahl der Erwerbstätigen nahm im März lediglich um 112.000 verglichen mit dem Vorjahresmonat zu. Damit wurde den zweiten Monat in Folge die 200.000er-Marke unterschritten. Die Arbeitslosenquote erreichte ein 17-Jahres-Hoch im März.

Die Konjunkturaussichten sind nicht rosig. Es gibt mehr Faktoren, die die Erholungstendenz bremsen könnten, als günstige Faktoren. Die Gefahr eines Handelskriegs zwischen China und den USA besteht weiterhin. Davon wäre Südkoreas Wirtschaft angesichts ihrer hohen Exportabhängigkeit schwer betroffen. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor ist der Druck auf die Aufwertung der Landeswährung Won als Folge des Protektionismus der USA. Der Zinsunterschied zu den USA kann sich angesichts möglicher weiterer Zinsanhebungen in den USA vergrößern. Die private Verschuldung wächst weiter schnell und liefert somit Zündstoff.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>