Seouls Bürgermeister Park Won-soon will erneut kandidieren

erstellt: 2018-04-12

Title

Park Won-soon, der amtierende Bürgermeister Seouls, hat offiziell erklärt, dass er bei den Kommunalwahlen am 13. Juni erneut für den Posten kandidieren will. Er will zum dritten Mal zum Bürgermeister der Hauptstadt gewählt werden.

Park gab die Entscheidung auf einer Pressekonferenz am Donnerstag am Sitz der regierenden Minjoo-Partei Koreas bekannt. Damit stieg er ins parteiinterne Rennen um die Kandidatur ein. Park stellte eine „Zehnjährige Revolution von Seoul“ als Motto vor. Er bat um Unterstützung, damit er nach sechs Amtsjahren als Bürgermeister noch vier weitere Jahre die Stadtverwaltung leiten kann, um Visionen von der Hauptstadt mit den Menschen im Vordergrund vervollständigen zu können.

Park wurde als Parteiloser bei der Nachwahl im Jahr 2011 nach dem Rücktritt des damaligen Bürgermeisters Oh Se-hoon zu dessen Nachfolger gewählt. Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde er als Mitglied der Minjoo-Partei wiedergewählt.

In der Regierungspartei konkurrieren drei Bewerber um die Kandidatur für die Bürgermeisterwahl. Parks Rivalen sind die Abgeordneten Park Young-sun und Woo Sang-ho. Die erste Vorwahl findet vom 18. bis 20. April statt. Sollte keiner der Bewerber die Hälfte der Stimmen gewinnen, wird am 23. und 24. April eine Stichwahl erfolgen.

Bürgermeister Park will auf Angriffe der Mitbewerber nicht unmittelbar reagieren, sondern seine Visionen unterstreichen. Dagegen versuchen beide Abgeordneten, die Wähler auf negative Meinungen in der Öffentlichkeit über eine dritte Amtszeit Parks und schlechte Leistungen aufmerksam zu machen. Damit wird die Besorgnis betont, dass die Partei eine Niederlage erleiden würde, sollte Park als Kandidat gewählt werden. In der Bareun Mirae-Partei erklärte Ahn Cheol-soo die Kandidatur für das Bürgermeisteramt der Hauptstadt. Die Freiheitspartei Koreas schickt Kim Moon-soo, einen früheren Gouverneur der Provinz Gyeonggi, ins Rennen.

Die Wahl des Seouler Bürgermeisters gilt als Barometer für den Sieg und die Niederlage bei den landesweiten Kommunalwahlen. Das Amt gilt als wichtiges Sprungbrett, so wie im Fall von Ex-Präsident Lee Myung-bak, der vor der Wahl zum Staatspräsidenten Seouls Bürgermeister gewesen war. Daher ist die Wahl des Bürgermeisters der Hauptstadt sowohl für die Parteien als auch für die Kandidaten von großer Bedeutung.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>