Trump erklärt Rückzug aus Atomabkommen mit Iran

erstellt: 2018-05-09

Title

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag den Rückzug seines Landes aus dem Atomabkommen mit Iran erklärt. Dies wird auch als Druckausübung gegenüber Pjöngjang im Vorfeld des USA-Nordkorea-Gipfels betrachtet.

Trump verkündete den Austritt trotz des Widerstands der europäischen Verbündeten. Es hieß, es gebe Beweise, dass Iran auch nach dem Abschluss des Abkommens gelogen habe. Das Abkommen sei ein einseitiger, katastrophaler und fürchterlicher Deal gewesen, der niemals hätte gemacht werden sollen, sagte Trump.

Das Atomabkommen mit Iran hatten sechs Länder, die USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Russland und China, unterzeichnet. Dies erfolgte im Juli 2015 zur Regierungszeit von Ex-Präsident Barack Obama. Im Kern geht es darum, dass Iran sein Atomprogramm aufgibt, und im Gegenzug die Wirtschaftssanktionen gegen das Land aufgehoben werden. Mit ihrem Ausstieg aus dem Abkommen werden die USA die ausgesetzten Sanktionen gegen Iran wieder in Kraft setzen.

Trump hatte bereits im Wahlkampf die Aufkündigung des Atomabkommens mit Teheran versprochen. Grund sei, dass darin die Abschaffung des ballistischen Raketenprogramms Irans nicht vorgesehen sei. Trump behauptete, dass wider Erwarten das Abkommen keinen Frieden gestiftet habe und dass der Wehretat Irans um 40 Prozent gestiegen sei.

Die USA visieren mit ihrer Entscheidung für den Ausstieg offenkundig auch Nordkorea an. Die US-Regierung teilte mit, dies als Mittel für eine vollständige Lösung in der nordkoreanischen Nuklearfrage nutzen zu wollen. Der Nationale Sicherheitsberater John Bolton sprach von einem klaren Signal, wonach die USA unzureichende Einigungen nicht akzeptieren wollten.

Beobachter meinen, dass damit der Dialogprozess für eine Lösung der nordkoreanischen Nuklearfrage unberechenbar geworden sei. Mit dem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit Iran hätten die USA ihren festen Willen verkündet, keinem Land die Entwicklung von Atomwaffen zu gestatten, heißt es. Die USA erklärten, dass das Prinzip auch für die Verhandlungen mit Nordkorea über die Denuklearisierung gelte. Denn Washington will unverzüglich eine dauerhafte, überprüfbare und unwiderrufliche Abschaffung der Atomwaffen (PVID) durchsetzen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>