Spitzentreffen zwischen Nordkorea und USA findet am 12. Juni in Singapur statt

erstellt: 2018-05-11

Title

Das Spitzentreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un wird am 12. Juni in Singapur stattfinden. Die Aufmerksamkeit richtet sich darauf, ob beide Länder dabei eine konkrete Einigung über die Denuklearisierung erzielen können.

Trump gab am Donnerstag über Twitter den Ort und Termin des Treffens mit Kim bekannt. Beide wollten versuchen, dies zu einem sehr besonderen Moment für den Weltfrieden zu machen, schrieb er.

Singapur war von Anfang an als möglicher Tagungsort genannt worden. Singapur ist ein neutrales Land und für die Medien leicht zugänglich. Das Land gilt auch hinsichtlich Sicherheitsmaßnahmen als vorteilhaft.

Der Waffenstillstandsort Panmunjom an der innerkoreanischen Grenze, wo der Korea-Gipfel Ende April stattgefunden hatte, hatte zwischenzeitlich als aussichtsreicher Ort für die Zusammenkunft gegolten. Trump selbst hatte Panmunjom als geeigneten Ort erwähnt. Wie verlautete, sei der Ort unter anderem wegen der politischen Belastung im Hinblick auf die Gesprächsergebnisse schließlich nicht ausgewählt worden.

Die Festlegung des Datums und Orts des Spitzentreffens deutet an, dass Pjöngjang und Washington eine Annäherung in wichtigen Streitfragen gelungen ist. Dennoch kann für den Ausgang des Treffens keine uneingeschränkte Zuversicht herrschen. Denn es sieht so aus, dass zwischen Nordkorea und den USA doch noch erhebliche Differenzen herrschen.

Die USA verschärften inzwischen ihre Forderung hinsichtlich einer Einigung über die Denuklearisierung. Washington stellte das Prinzip vor, dass eine vollständige, überprüfbare und unwiderrufliche Denuklearisierung (CVID) ohne Verzögerung umgesetzt werden sollte. Es war auch von einer dauerhaften Denuklearisierung (PVID) die Rede. Darüber hinaus wollen die USA auch die Abschaffung von Bio- und Chemiewaffen erreichen und die Menschenrechtsfrage zur Sprache bringen. Trump strebt anscheinend eine „Big Bang“- oder Urknall-Methode an, nach der zu Beginn der Verhandlungen beide Seiten wichtige Zugeständnisse machen.

Nordkorea verbesserte durch zwei Besuche von Machthaber Kim in China seine Beziehungen zu Peking und sicherte sich dessen Unterstützung. Kim erwähnte beim Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping eine schrittweise und gleichzeitige Denuklearisierung. Das heißt, dass Nordkorea durch stufenweise Maßnahmen Gegenleistungen erhalten und mit den USA über die nukleare Abrüstung verhandeln will.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>