Anstieg der Erwerbstätigenzahl dritten Monat in Folge unter 200.000

erstellt: 2018-05-16

Title

Der Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen in Südkorea hat im April den dritten Monat in Folge unter 200.000 gelegen. Das zeigt, dass sich die Beschäftigungslage immer noch nicht verbessert hat.

Laut dem Statistikamt waren im April 26,86 Millionen Menschen erwerbstätig. Das sind 123.000 mehr als im Vorjahresmonat. Nachdem im Januar ein Anstieg von 334.000 verbucht worden war, fiel der Zuwachs der Erwerbstätigenzahl im Februar deutlich unter 200.000. Im Februar waren es 104.000, im März wuchs die Zahl um 112.000. Es ist das erste Mal seit 2008 inmitten der globalen Finanzkrise, dass der Zuwachs der Erwerbstätigenzahl drei Monate in Folge im Bereich von 100.000 lag. Die damalige Beschäftigungskrise dauerte von September 2008 bis Februar 2010. In diesem Zeitraum unterschritt der Anstieg der Zahl der Arbeitsplätze auch mal die 20.000er-Marke, selbst ein Minus wurde verbucht.

Das schwache Wachstum im April wird unter anderem auf einen Rückgang der Beschäftigung in der herstellenden Industrie zurückgeführt. Der Basiseffekt spielte auch eine Rolle, da im April letzten Jahres ein kräftiger Zuwachs von 420.000 verbucht worden war. In der verarbeitenden Industrie hatte die Zahl der Erwerbstätigen seit Juni 2017 den zehnten Monat in Folge zugenommen, bevor im April ein Minus von 68.000 verzeichnet wurde. Das Statistikamt nannte die Umstrukturierungen in der Schiffbauindustrie und ungünstige Produktionsindizes als Ursache.

Im Unterkunfts- und Gaststättengewerbe waren im April 28.000 Menschen weniger erwerbstätig. Damit ging es seit Juni des Vorjahres den elften Monat in Folge abwärts. Als Grund werden die deutliche Anhebung des Mindestlohns und die geschrumpfte Zahl der chinesischen Touristen vermutet.

Auch im Groß- und Einzelhandel sank die Zahl der Erwerbstätigen infolge des Rückgangs in der herstellenden Industrie. Im Bereich der Bildungsdienstleistungen ging es den sechsten Monat in Folge abwärts. Dagegen stieg der Wert in den Branchen Gesundheit, Sozialhilfedienste und öffentliche Verwaltung/Verteidigung/Sozialversicherung. In der Baubranche wurde zwar ein Anstieg verzeichnet, der Zuwachs verlangsamte sich jedoch seit Januar stets.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>