Südkoreas Devisenreserven übertreffen erstmals 400 Milliarden Dollar

erstellt: 2018-07-04

Title

Südkoreas Devisenreserven haben erstmals die Marke von 400 Milliarden Dollar durchbrochen.

Laut der Koreanischen Zentralbank und dem Finanzministerium betrugen die Währungsreserven Ende Juni 400,3 Milliarden Dollar. Das Volumen wuchs um 1,32 Milliarden Dollar verglichen mit dem Vormonat. Im laufenden Jahr wurde der Rekordwert seit März den vierten Monat in Folge erneuert.

Es ist von großer Bedeutung, dass die 400-Milliarden-Dollar-Schwelle erreicht wurde. Als Südkorea Ende 1997 wegen der Devisenkrise beim Internationalen Währungsfonds einen Rettungskredit beantragte, betrugen seine Devisenreserven lediglich 3,9 Milliarden Dollar. Innerhalb von 21 Jahren hat sich der Bestand verhundertfacht.

Der Notenbank zufolgen gelten 400 Milliarden Dollar als angemessenes Niveau der Devisenreserven, das der Internationale Währungsfonds vorgegeben hat. Südkorea verfügt mit Stand von Mai über den neuntgrößten Devisenschatz der Welt. Spitzenreiter ist China mit 3,11 Billionen Dollar, gefolgt von Japan mit 1,2 Billionen Dollar. Grund für den Zuwachs der Währungsreserven sind der Überschuss in der Leistungsbilanz und der gestiegene Gewinn aus dem Vermögensmanagement.

Die Devisenreserven sind ein repräsentativer Indikator für die Zahlungsfähigkeit eines Staates gegenüber dem Ausland. Diese Solvenz Südkoreas hat sich auch in qualitativer Hinsicht deutlich verbessert. Die kurzfristigen Auslandsanleihen mit einer Laufzeit von kürzer als einem Jahr betragen 30,4 Prozent der Devisenreserven. Der Anteil betrug 286 Prozent im Jahr 1997 zur Zeit der Devisenkrise und 74 Prozent im Jahr 2008, als die globale Finanzkrise ausbrach. Das reine Finanzvermögen im Ausland lag Ende März bei 276,5 Milliarden Dollar. All diese Zahlen zeigen, dass die Stabilität hinsichtlich der Devisen zugenommen hat.

Der Zuwachs der Devisenreserven gilt als positiv. Es sind jedoch auch besorgte Stimmen zu hören. Es heißt, dass die von Südkorea versprochene Offenlegung der Devisenmarktinterventionen die Devisenverwaltung erschweren könnte. Die Entscheidung traf die Regierung zur Erhöhung der Transparenz am Devisenmarkt und wird im nächsten März erstmals Daten über die Devisenmarktinterventionen veröffentlichen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>