Lee Mun-ku: „Gongsantowol“ l KBS WORLD Radio
Zum Menü Zum Inhalt

Lee Mun-ku: „Gongsantowol“

#Literatur zum Hören l 2018-08-07

Literatur zum Hören


Aus dem Sendeinhalt


In „Gongsantowol” geht es um einen freundlichen, gütigen Menschen, um eine Persönlichkeit, die ihr Leben zum Wohle anderer geopfert hat. 


_____


Sein Name war Shin Hyeon-seok. Er war damals 37 Jahre alt. Und wenn er noch leben würde, wäre er heute 48. 


그 사람은 내가 일생을 살며 추도해도 다하지 못할 만큼

나이를 얻어 살수록 못내 그립기만 했다.

그의 이름은 신현석.

향년 삼십 칠 세였고, 살아있다면 올해 마흔 여덟이 될 터였다.



Literaturkritikerin Jeon So-yeong:

Lee hat die „Gwanchon Essays“ als Serienroman veröffentlicht, denn sie sind verbunden durch die tragischen Erfahrungen von Menschen in harten Zeiten, wie auch der Autor sie selbst erlebt hat. Die Figuren gehören gewissermaßen alle zur einer Gemeinschaft, nämlich zu der, die Koreas turbulente moderne Geschichte miterlebt hat. Die “Gwanchon Essays” sind quasi eine Sammlung der Erfahrungen dieser Gemeinschaft.


_____


Er wurde zum vrobildlichsten Arbeiter überhaupt. Nicht nur bei der Arbeit auf dem Felde war er fleißig. Wenn irgendwo im Dorf etwas anstand, bei größeren oder kleineren Angelegenheiten, war er stets zur Stelle. 

Beharrlich und gewissenhaft tat er seine Arbeit. In der brennenden Juli-Sonne schaufelte er das Grab für jemand anderes aus, und in strömendem Regen im August das Grab für ein neugeborenes Kind.

Er zog meiner Mutter sogar das Totenhemd an. Auch ihr Grab hob er aus. 

Damals war ich noch ein Teenager, im zweiten Jahr der Mittelstufe, aber ich überlegte, wie ich ihm irgendwann für all dies würde danken können. 


석공은 가장 모범적인 일꾼이 되어갔다.

그는 자기집 농사일에만 부지런을 피운 것이 아니었다.

이웃동네 크고 작은 일에도 부러 빠진 적이 없었다.

그는 꿋꿋이 그리고 성심껏 일을 치러내었다.


어머니의 수의도 석공 손으로 입혀졌다. 유택 역시 석공 손에 이루어졌다.

그 무렵의 나는 겨우 중학 이년생의 어리보기였지만

도대체 어찌하여야만 그의 성의에 조금이라도 보답할 수 있을런지

궁리하지 않으면 안되었다, 그것은 오랜 세월의 숙제이기도 했다.


_____


„Ich wünsche Ihnen alles Gute, und dass ich Sie wiedersehen kann. Auf Wiedersehen.”

Und ich beschloss, ihm dieses eine Mal die Hand zum Abschied entgegenzustrecken. 

Während ich dies und das sortierte und die letzten Dinge für seine Abreise packte, ging über der Bergkette hinter der Ehwa-Universität die rote Sonne auf.


다시 뵈올 수 있도록 행운이 있으시길 빕니다. 안녕히 가십시오“

그리고 이번만은 내가 먼저 손을 내밀어 악수하리라고 작정하고 있었다.

내가 이리저리 분별하여 떠나 보낼 채비를 두루 챙겨놓았을 때는

이화대학 뒤 산등성이 마루로 붉은 햇덩이가 떠오르고 있었다.




Lee Mun-ku wurde 1941 in der Ortschaft Gwanchon im Landkreis Boryeong, in der Provinz Chungcheongnam-do geboren. ER begann seine Schriftstellerkarriere 1966. Die Erzählung „Gongsantowol” findet sich neben sieben weiteren Geschichten in einer Sammlung mit dem Titel “Gwanchon  Essays”, die Geschichten aus der Kindheit des Autors enthält und im Jahre 1973 erschien.

Die Redaktion empfiehlt