Zum Menü Zum Inhalt

Themenpark für künstliche Intelligenz in Peking eröffnet

#Asien Kompakt l 2018-11-07

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ BIDU

In Peking wurde der weltweit erste Themenpark für künstliche Intelligenz eröffnet. Laut Berichten lokaler Medien liegt der Park ungefähr 15 Kilometer nordwestlich vom Tiananmen-Platz entfernt im Stadtbezirk Haidian. Am Sonntag wurde dort ein selbst fahrender Pendelbus auf der Grundlage künstlicher Intelligenz in Betrieb genommen.


Der vom chinesischen IT-Unternehmen Baidu und dem US-amerikanischen Halbleiterhersteller Intel gemeinsam entwickelte Pendelbus fährt die Passagiere vom Westtor des IT-Parks zum Vergnügungspark innerhalb des Areals und legt dabei in 15 bis 20 Minuten eine Strecke von einem Kilometer zurück. Die Geschwindigkeit beträgt etwa 10 Stundenkilometer. Das Fahrzeug fährt in den Kurven langsamer und hält vor Hindernissen und Menschen automatisch an. Etwa sechs bis sieben Personen können auf einmal befördert werden.


An den Laufbahnen in dem IT-Park befinden sich Kameras für die Gesichtserkennung.  Parkbesucher, die auf den Laufbahnen Sport machen, erhalten über die Kamera entsprechende Daten zu ihren sportlichen Leistungen.


An der Startlinie der Bahn, in der Mitte und vor dem letzten Abschnitt liest man die Anweisung „heben sie den Kopf und schauen sie in die Kamera“. Folgt man der Anweisung,  zeichnet die Kamera persönliche Bewegungsdaten auf, wie zum Beispiel die durchschnittliche Geschwindigkeit mit der die betreffende Person gelaufen ist, und die Menge an Kalorien, die sie dabei verbraucht hat.

Die Redaktion empfiehlt