Zum Menü Zum Inhalt

Flugkörper für Trägerrakete erfolgreich getestet

#Themen der Woche l 2018-12-02

Nachrichten

ⓒKBS News

Am Mittwoch wurde ein Testflugkörper für die südkoreanische Trägerrakete Nuri erfolgreich abgeschossen.


Laut dem Ministerium für Wissenschaft und IKT und dem Koreanischen Forschungsinstitut für Luft- und Raumfahrt (KARI) habe der gegen 16 Uhr gestartete Testflugkörper eine Brenndauer von 151 Sekunden erreicht. Ab 140 Sekunden verfügen Triebwerke über eine stabile Schubkraft.


Das Experiment diente dazu, die Leistung des für Nuri entwickelten 75-Tonnen-Flüssigkeitstriebwerks zu überprüfen. Das Objekt flog etwa zehn Minuten und erreichte eine Höhe von 209 Km. Es wurde damit eine stabile Leistung des Triebwerks nachgewiesen.

Die Entwicklung des Testflugkörpers hatte sich zehn Monate verzögert. Das KARI-Forschungsteam soll sich insbesondere mit der schwankenden Brenndauer und bei der Schweißtechnik für den Treibstofftank schwer getan haben.


Südkorea hatte bereits im Januar 2013 die Rakete Naro erfolgreich gestartet. Die erste Raketenstufe sowie die grundlegende Technologie des Betriebssystems wurden allerdings damals von Russland bereitgestellt. 


Die Trägerrakete Nuri, die sich in der Entwicklungsphase befindet, wird vollständig mit koreanischer Technik hergestellt. Die erste Stufe der Rakete setzt sich aus vier 75-Tonnen-Flüssigkeitstriebwerken zusammen. Die zweite Stufe besteht aus einem 75-Tonnen-Flüssigkeitstriebwerk und die dritte aus einem 7-Tonnen-Flüssigkeitstriebwerk.


Der Erfolg des Testflugkörpers bedeutet einen großen Fortschritt bei der Entwicklung der Nuri. Mit der Trägerrakete wäre Südkorea imstande, eigenständig einen 1,5 Tonnen- Satelliten in 600-800 km Höhe in eine Erdumlaufbahn zu bringen. Der Abschuss der Nuri ist für 2021 vorgesehen.

Die Redaktion empfiehlt