Zum Menü Zum Inhalt

Südkorea und USA über zweiten Gipfel einig

#Themen der Woche l 2019-02-10

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Nach dem historischen Gipfel in Singapur vor gut acht Monaten kommen US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un ein zweites Mal zusammen.


Trump sagte während seiner Rede zur Lage der Nation am Dienstag, es gebe noch viel Arbeit zu tun, aber sein Verhältnis zu Kim Jong-un sei gut. Er und Kim würden sich am 27. und 28. Februar in Vietnam erneut treffen. Die historischen Bemühungen um den Frieden auf der koreanischen Halbinsel, als Teil einer mutigen und neuen Außenpolitik, würden fortgesetzt.


Beide Staatschefs werden in Vietnam die Frage erörtern, wie weitere Fortschritte bei Nordkoreas nuklearer Abrüstung erzielt werden können.


Die USA und Nordkorea verhandeln derzeit bei Arbeitsgesprächen über konkrete Schritte Nordkoreas für den Abbau seines Atomwaffenarsenals und Gegenleistungen der USA. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Frage, ob Pjöngjang zuerst Maßnahmen für eine vollständige Denuklearisierung umsetzt oder die USA verschiedenen nordkoreanischen Forderungen nachkommen. Als Gegenleistung der USA kamen Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Beziehungen mit Nordkorea und die Etablierung einer Friedensordnung für die koreanische Halbinsel zur Sprache. Im Einzelnen werden die Einrichtung eines Verbindungsbüros, Schließung eines Friedensabkommens, Wiederinbetriebnahme des Industrieparks Kaesong und Wiederaufnahme innerkoreanischer Touren zum Berg Geumgang erörtert.


Bei ihrem ersten Gipfel in Singapur hatten beide Seiten eine gemeinsame Erklärung angenommen, in der sie sich dazu verpflichten, für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel zusammenzuarbeiten. Nordkorea erklärte sich zur kompletten nuklearen Abrüstung bereit. Konkrete Zusagen wurden jedoch zu dem Zeitpunkt nicht gemacht. Auch die im Anschluss geführten Verhandlungen brachten keine nennenswerten Ergebnisse. Die Erwartungen sind daher groß, dass beim zweiten Treffen zwischen Trump und Kim konkrete und wesentliche Vereinbarungen hinsichtlich der Denuklearisierung getroffen werden.

Die Redaktion empfiehlt