Zum Menü Zum Inhalt

IWF behält Wachstumsprognose für Südkorea bei

#Themen der Woche l 2019-04-13

Nachrichten

ⓒKBS News

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat in seinem am Dienstag veröffentlichten Weltwirtschaftsausblick die Prognose für Südkoreas Wirtschaftswachstum in diesem Jahr bei 2,6 Prozent belassen.


Dem Bericht des IWF zufolge wächst die Weltwirtschaft im laufenden Jahr nur noch um 3,3 Prozent. Die im Januar bereits nach unten korrigierten Prognosen wurden damit ein weiteres Mal gesenkt. Der Grund hierfür seien unter anderem Handelskonflikte, etwa zwischen China und den USA, eine strukturelle Schwäche der aufstrebenden Märkte sowie das verlangsamte Wirtschaftswachstum in Europa. Der IWF deutete zudem die Möglichkeit von weiteren Senkungen infolge von Abwärtsrisiken an.


Für Südkorea wurde jedoch die Wachstumsprognose nach einer Senkung im Oktober bei 2,6 Prozent belassen. Grund dafür sei, dass die Abwärtsrisiken infolge von Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA nachgelassen hätten. Die Konjunkturverlangsamung in der Volksrepublik, dem wichtigsten Handelspartner Südkoreas, vollziehe sich zudem langsamer als erwartet. Darüber hinaus sei der wirtschaftliche Effekt durch den Nachtragshaushalt der koreanischen Regierung mit einem Volumen von sieben Billionen Won berücksichtigt worden.

Die Redaktion empfiehlt