Zum Menü Zum Inhalt

Smarte Mode 4.0

#Treffen zweier Welten l 2019-04-12

Treffen zweier Welten

© RWTH Aachen

Ein maßgeschneiderter Anzug mit Hilfe künstlicher Intelligenz; oder T-Shirts aus hauchdünnem, leuchtendem Material: So sieht die Textilproduktion der Zukunft aus. Dabei sind Deutschland mit seiner Ingenieurskunst und Südkorea als Hightech-Land die idealen Partner.


Dies ist auch der Grund, warum Professor Thomas Gries nun bereits zum 20. Mal nach Korea reist. Herr Gries leitet das Institut für Textiltechnik an der RWTH Aachen, der größten technischen Universität in Deutschland. Im Interview mit Treffen zweier Welten verrät er unter anderem, was Mode mit der vierten industriellen Revolution verbindet; und warum der Akademiker für diesen Herbst ein Sabbatical in Korea plant.

Die Redaktion empfiehlt