Zum Menü Zum Inhalt

Südkoreanische Bogenschützen gewinnen bei Weltcup in Schanghai neun Medaillen

#Sport! Sport! l 2019-05-13

Kreuz und Quer durch Korea

© Korea Archery Association

Die koreanischen Bogenschützen haben beim Weltcup in Schanghai neun Medaillen, darunter vier Goldmedaillen, gewonnen. 


In der Disziplin Recurve besiegten die Frauen im Mannschaftswettampf im Finale Gastgeber China mit 6:0. Kang Chae-young schaffte es auch im Einzel der Frauen ganz oben aufs Podest. Im Finale erzielte sie einen haushohen 6:0-Sieg gegen die Japanerin Tomomi Sugimoto. Im Recurve der Männer ging Lee Woo-suk als Sieger hervor. Lee konnte sich im Finale gegen Landsmann Kim Woo-jin mit 6:2 durchsetzen. Im Mannschaftswettbewerb belegte das Männerteam Platz drei. 


Das gemischte Team mit Lee Woo-suk und Choi Mi-sun gewann ebenfalls Bronze. Die Mixed-Wettbewebe im Bogenschießen gehören ab den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio zum offiziellen Programm.  


In der Disziplin Compoundbogen holte So Chae-hyun Gold. In den Mannschaftswettbewerben schafften es die koreanischen Frauen und Männer im Compund jeweils auf Platz zwei.

Die Redaktion empfiehlt