Zum Menü Zum Inhalt

US-Notenbank senkt Leitzins

#Themen der Woche l 2019-11-02

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Die US-Notenbank hat ihren Leitzins erneut um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Nach der dritten Zinssenkung seit Juli liegt der Leitzins damit bei einer Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent.


Die Federal Reserve in Washington erklärte, der Arbeitsmarkt sei robust und die US-Wirtschaft wachse moderat. Seit 12 Monaten unterschreite die Inflation den Zielwert von zwei Prozent. Die Fed begründete die Zinssenkung damit, dass der Inflationsdruck derzeit gering sei, jedoch mit Blick auf das global schwächere Wachstum weiterhin Unsicherheiten bestünden. Die US-Notenbank signalisierte darüber hinaus, die Zinsen vorerst nicht mehr antasten zu wollen.


Yoon Myun-shik, Vize-Chef der Bank of Korea, sagte am Donnerstag nach einer Sitzung zur Besprechung der Lage, die Zinssenkung sei allgemein erwartet worden. Yoon bewertete die Entscheidung als positiv für die koreanische Wirtschaft. Der Markt reagiere gewöhnlich auf eine Zinssenkung mit einem Anstieg der Börse und einem Zinsrückgang. Daher könne man annehmen, dass der Wachstumstrend der Weltwirtschaft dadurch gestützt werde.


Hinsichtlich des Einflusses auf die Geldpolitik der koreanischen Notenbank sagte er, die Befürchtung des Kapitalabflusses nehme durch die Zinssenkung in gewissem Maße ab. Es würden allerdings verschiedene Faktoren umfassend berücksichtigt, sodass die Entscheidung der Fed keinen übermäßigen Einfluss auf die koreanische Geldpolitik habe.

Die Redaktion empfiehlt