Zum Menü Zum Inhalt

Japan ergreift Maßnahmen gegen Senioren-Unfälle

#Asien Kompakt l 2019-11-27

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Die japanische Regierung plant Maßnahmen zum Schutz von hilflosen Verkehrsteilnehmern vor Senioren, die keine Kontrolle mehr über ihr Auto haben. Autos, die in Japan neu auf den Markt kommen, sollen mit einer automatischen Bremse ausgestattet sein. 


Laut der Zeitung „Asahi“ will die Regierung Autohersteller ab 2021 dazu verpflichten, in die neu auf den Markt kommenden Autos ein automatisches Bremssystem einzubauen. Einzelheiten würden derzeit mit den Autoherstellern des Landes erörtert. Die Maßnahme betreffe voraussichtlich Mittelklassewagen, Kleinwagen und kleine Lastwagen. Die Regelung gelte vorerst für PKWs. Für alle anderen Fahrzeuge solle der Zeitpunkt der Einführung der Regelung mit den Herstellern abgestimmt werden. 


In Japan müssen seit 2014 große Lastwagen und Busse mit einem autonomen Notbremssystem ausgestattet werden. Von den Fahrzeugen, die im letzten Jahr in Japan verkauft wurden, wurden rund 85 Prozent mit einer solchen Vorrichtung zur Verhinderung von Kollisionen ausgestattet.

Die Redaktion empfiehlt