Zum Menü Zum Inhalt

Shorttrack-Läuferin Choi Min-jeong gewinnt Vier-Kontinente-Meisterschaft

#Sport! Sport! l 2020-01-13

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Shorttrack-Läuferin Choi Min-jeong hat bei den Vier-Kontinente-Meisterschaften in Montreal fünf Goldmedaillen gewonnen. 


Am heutigen Montag ging sie als Siegerin der Wettbewerbe 1.000-Meter, 3.000-Meter Super Final und 3.000-Meter-Staffel hervor. Den Tag davor hatte es die 21-Jährige über 1.500-Meter und über 500-Meter ganz oben aufs Podest geschafft. Mit 136 Punkten in der Gesamtwertung wurde die Südkoreanerin der erste Champion der Vier-Kontinente-Meisterschaft. Bei den Männern holte der Südkoreaner Hwang Dae-heon den ersten Meisterschaftstitel. 


Bei den Vier-Kontinente-Meisterschaften treten Shorttrack-Läufer aus Asien, Nordamerika, Afrika und Ozeanien gegeneinander an. Das Turnier fand dieses Jahr zum ersten Mal statt. Athleten aus China und Kanada waren diesmal nicht dabei, sodass es für die südkoreanischen Shorttrack-Läufer eine reiche Medaillenausbeute gab. Südkorea gewann zehn Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >