Zum Menü Zum Inhalt

Deutsch – ein neuer Trend in Korea

#Toms Korea l 2020-01-09

Kreuz und Quer durch Korea

© Getty Images Bank

Deutsch war lange Zeit nach Englisch die zweitwichtigste Fremdsprache in Südkorea, inzwischen haben es Japanisch und Chinesisch weit hinter sich gelassen. Doch seit einiger Zeit ist wieder verstärktes Interesse am Deutschlernen festzustellen. Besonders zu höherstufigen Zertifikatsprüfungen ab Sprachniveau B1, eine Voraussetzung etwa zum Studieren an deutschsprachigen Universitäten, melden sich immer mehr junge Leute an. Was steckt hinter dem aktuellen Trend?

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >