Zum Menü Zum Inhalt

K-Pop-Konzerte wegen Coronavirus abgesagt

2020-02-10

Unterwegs mit Musik

© YONHAP News

Die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wirkt sich auch auf die Musikindustrie aus. Zahlreiche K-Pop-Showcases sowie Konzerte inner- und außerhalb Koreas in diesem Monat wurden abgesagt oder durch Online-Events ersetzt.


Seventeen hat wegen dem Virenausbrauch ihre Welttournee „Ode to You“ absagen müssen. Als Tourstationen waren Kuala Lumpur, Taipeh, Madrid, Paris, London und Berlin geplant gewesen.


Die Girlgroup Gfriend präsentierte ihr Debüt-Showcase für „回:Labyrinth“ online ohne Fans. Auch Loona stellte online ihre Comeback-Darbietung für ihr neues Album „#“ vor.


Die Boyband Pentagon wird ebenfalls diese Woche ihr erstes Album voller Länge „Universe: the Black Hall“ online präsentieren.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >