Zum Menü Zum Inhalt

Malaysia stellt Herstellung von medizinischen Schutzhandschuhen ein

#Asien Kompakt l 2020-03-25

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Malaysia stellt 70 Prozent des weltweiten Bedarfs an medizinischen Schutzhandschuhen her. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus wurde in dem südostasiatischen Land die Produktion von medizinischen Handschuhen eingestellt. Angesichts der Pandemie befürchten die Länder einen Engpass bei der Versorgung mit solchen Spezialhandschuhen.


Laut AP habe die Regierung in Kuala Lumpur vor einer Woche angeordnet, den Betrieb in sämtlichen Fabriken einzustellen. Nur in den wichtigsten Fabriken solle die Produktion weiter laufen. Der Verband der Hersteller von Gummihandschuhen forderte von der Regierung, Handschuhe zu medizinischen Zwecken als Ausnahme zu akzeptieren und wenigstens die Hälfte der Produktionskapazität aufrechtzuerhalten.


Der Verband erklärte, auch wenn die Forderung akzeptiert werde, müssten die Hersteller die Hälfte ihrer Mitarbeiter entlassen. Die gerade jetzt wegen der Coronavirus-Pandemie drastisch gestiegene Nachfrage könne dann nicht mehr gedeckt werden. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >