Zum Menü Zum Inhalt

Südkorea trägt erstes Major-Golfturnier in Coronakrise aus

#Sport! Sport! l 2020-05-18

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

In Südkorea hat seit dem Ausbruch des Coronavirus weltweit das erste Golfturnier stattgefunden. 


Park Hyun-kyung ging als Siegerin der KLPGA -Championship im südkoreanischen Yangju hevor. Die 20-Jährige spielte am Sonntag eine starke 72er-Finalrunde mit fünf Schlägen unter Par. Mit insgesamt 17 unter Par fuhr sie ihren ersten Sieg bei der südkoreanischen Profi- Golftour der Frauen ein und konnte dafür ein Preisgeld in Höhe von 220 Millionen Won, etwa 179.000 Dollar, entgegennehmen. In den zwei Jahren seit ihrer ersten Teilnahme an der Tour war sie bei 29 Wettbewerben an den Start gegangen. 


Park Hyun-kyung ist die zweite Siegerin eines KLPGA-Major-Turniers, die nach 2000 geboren ist. Die gleichaltrige Lim Hee-jung hatte es im vergangenen Jahr mit ihrem Gewinn der KB Finance Star Championship bereits vorgemacht. 


Lim Hee-jung belegte bei den KLPGA-Championship den zweiten Platz. Dabei hatte Lim auf den ersten Runden noch klar geführt. Park konnte dann mit drei Birdies in Folge gleichziehen und letztlich einen deutlichen Vorsprung gegenüber der verunsicherten Rivalin herausspielen. 


Die KLPGA-Championship waren das erste größere Profi-Golfturnier inmitten der Coronakrise. Durch die Teilnahme von führenden Profigolferinnen aus den USA und Japan zog der Wettbewerb die Aufmerksamkeit der Golf-Fans weltweit auf sich.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >