Zum Menü Zum Inhalt

Gyeongju (3)

#Schön hier – Ausflugstipps für Korea l 2020-10-10

Hörerecke

ⓒ Getty Images Bank

In den letzten beiden Wochen haben wir die wichtigsten offiziellen Sehenswürdigkeiten in Gyeongju, der alten Königsstadt des Reiches Silla, angeschaut, für die man sich mindestens zwei Tage Zeit nehmen sollte. Wer aber noch einen Tag übrig hat, der sollte sich aufmachen in die Gegend südlich der Stadt zum Nationalpark von Gyeongju, dem Gebiet des Südberges Namsan. Wer sich hier auf einen der zahlreichen Wanderrouten hinauf zum Gipfel begibt, kann gewissermaßen auf Schatzsuche gehen. Rund 150 Ruinen alter buddhistischer Tempelanlagen, etwa 100 Steinpagoden und rund 120 steinerne Buddhastatuen sind hier im Wald verstreut und wenn man hier umherläuft, stößt man immer wieder unvermutet auf diese faszinierenden Zeugnisse der Geschichte Sillas, die über 1000 Jahre zurückliegt. Eine Wanderroute, die besonders viele dieser alten Relikte zu sehen sind ist der Weg, der durch das Samneung Gyegok , dann durch das Yongjanggol zum Tempel Chilburam führt.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >