Zum Menü Zum Inhalt

Auf ein Neues (12) 어쩔 수가 없었어요

#Alltagskoreanisch l 2020-11-16

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „어쩔 수가 없었어요; eojjeol suga eopseosseoyo“

Deutsch: „Ich konnte nicht anders“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen.


어쩌-        Verbstamm des Verbs 어쩌다 für „auf eine Art und Weise etw. machen“

-ㄹ          Verbendung zur Bildung von Attributformen aus Verben 

수         Nomen für „Mittel, Weg, Möglichkeit“

-가        Subjektpostposition    

없-           Verbstamm des Verbs 없다 für „nicht vorhanden sein“

-었-        Vergangenheitsinfix

-어        Aussagenendung

-요        Höflichkeitssuffix


Der Ausdruck 어쩔 수가 없었어요 bedeutet wortwörtlich „Ein Weg, das auf eine Art und Weise zu machen, war nicht vorhanden“. Damit betont der Sprecher im bedauernden Ton vor seinem Gegenüber, dass es keinen anderen Weg zur Bewältigung einer Situation oder Lösung eines Problems gab als den, den der Sprecher schließlich gewählt hat. Er betont also damit, dass ihm keine andere Wahl übrigblieb, und hofft auf das Verständnis seines Gegenübers dafür. In diesem Sinne wäre der Satz auf Deutsch übersetzbar mit „Ich konnte nicht anders“ oder auch „Es ging nicht anders“.

Für die nicht-höfliche Form muss nur das Höflichkeitssuffix 요 am Ende weggelassen werden: 어쩔 수가 없었어.


Ergänzungen

미안해요: Ausdruck für „Es tut mir leid“

오해: Nomen für „Missverständnis“ 


Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >