Zum Menü Zum Inhalt

Fischer in Thailand findet 100kg schwere Ambra

#Asien Kompakt l 2020-12-09

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ KBS

In Thailand hat ein Fischer eine Ambra im Wert von etwa 2,6 Millionen Euro gefunden. Die Ambra ist eine graue, wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen und wird bei der Herstellung von teuren Parfüms verwendet. 


Laut der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ entdeckte der 62-jährige Naris Suannasang am 23. November an der Küste von Nakhon Si Thammarat eine 100 Kilgramm schwere Ambra. Das Objekt war so schwer, dass seine Cousins ihm dabei helfen mussten, es nach Hause zu tragen. Der Mann war sich zunächst nicht sicher, ob es sich um eine Ambra handelte. Er erhielt aber Gewissheit, nachdem er zuhause die Oberfläche seines Funds etwas angebrannt hatte und es daraufhin einen Duft erzeugte. 


Einer lokalen Zeitung zufolge habe der Mann für ein Kilogramm 960.000 Baht angeboten bekommen. Dies sind etwa 26.300 Euro. Bei 100 Kilogramm wären dies etwa 2,6 Millionen Euro. Laut „The Sun“ betrage das Einkommen des Fischers lediglich 530 Euro im Monat. 


Der Thailänder sagte er wolle mehr über seinen Fund erfahren und er hoffe, dass sich Experten ihn ansehen. Er sei in Sorge, er könne von einem Einbrecher heimgesucht werden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >