Zum Menü Zum Inhalt

Won Yun-jong beendet Bob-WM im Viererbob auf Platz neun

#Sport! Sport! l 2021-02-15

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Bobpilot Won Yun-jong hat bei der Weltmeisterschaft in Altenberg im Viererbob Platz neun belegt. Won und seine Crew mit Kim Jin-soo, Lee Gyeong-min und Chung Hyeon-woo erreichten nach allen vier Läufen eine Zeit von zusammengerechnet 3:37,95 Minuten. 


Der Südkoreaner schaffte es mit seinem Team damit das dritte Jahr in Folge im Viererbob unter die Top 10 der WM. In der Saison 2018-2019 wurde Platz sieben und im darauf folgenden Jahr Platz acht erreicht. 


Bei der WM in Altenberg hatte die Crew von Pilot Won Yun-jong zur Halbzeit nach zwei Läufen mit nur 0,65 Sekunden hinter dem Halbzeit-Dritten Johannes Lochner, noch auf Platz acht gelegen. Mit einer Zeit von 1:48,55 Minuten im dritten und vierten Lauf war das Team noch um einen Rang zurückgefallen. 


Pilot Seok Yeong-jin im zweiten Bob verbesserte seine Halbzeit-Leistung und beendete den Wettbewerb auf Platz 18. 


Der Deutsche Franceso Friedrich holte nach dem Zweier- auch den Viererbob-Titel und damit insgesamt seinen elften WM-Titel. Silber gewann der Österreicher Benjamin Maier, Bronze ging an Johannes Lochner. 


Die Südkoreanerin Kim Yoo-ran kam im Monobob nach allen vier Läufen mit insgesamt 4:4,04 Minuten auf Platz 14. Den ersten WM-Titel im Monobob der Frauen ging an die US-Amerikanerin Kaillie Humphrie. Silber und Bronze holten sich die deutschen Fahrerinnen Stephanie Schneider und Laura Nolte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >