Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Koreanische Pferderenngesellschaft will private Turniere fördern

#Sport! Sport! l 2021-04-26

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ LetsRun Corporation

Die koreanische Pferderenngesellschaft KRA will private Turniere beleben, um der wegen der Coronapandemie angeschlagenen Reitsportbranche unter die Arme zu greifen und die Nachfrage zu fördern. 


In das Projekt sollen 1,4 Milliarden Won aus dem Fonds für die Entwicklung der Viehzucht fließen. Über 50 Prozent sollen die Träger der Wettbewerbe aus eigener Kasse finanzieren. Bewerben können sich Betreiber von Reitverbänden und entsprechenden Einrichtungen. 


Unterstützt werden landesweite Wettbewerbe und Wettbewerbe auf Ebene der Metropolen mit Disziplinen für den Nachwuchs, an denen Pferde aus koreanischer Zucht teilnehmen. Auch Auktionen für Warmblüter und Wettbewerbe mit Leistungsschau sind Gegenstand der Förderung. Auf kommunaler Ebene werden Veranstaltungen und Events mit Bezug zu Pferden unterstützt. Bewerbungen werden bis 29. April angenommen. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >