Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

China: Akademikerin sorgt mit Bewerbung für Haushälterinnen-Job für Aufsehen

#Asien Kompakt l 2021-06-02

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News, Weibo

Eine Absolventin einer chinesischen Elite-Universität, die sich für einen Job als Haushälterin beworben hat, sorgt in China derzeit für Aufsehen. 


Laut „South China Morning Post“ habe der Lebenslauf einer Absolventin der Tsinghua Universität auf der Homepage einer Agentur für die Vermittlung von Haushälterinnen für reiche Kunden in Schanghai, viel Staub aufgewirbelt. Die Tsinghua Universität in Peking ist eine staatliche Hochschule mit fast hundertjähriger Geschichte. Sie ist die Alma Mater des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und zählt zweifelsfrei zu den wichtigsten Eliteschmieden Chinas.


Der Agentur zufolge habe sich bereits eine Person gemeldet, die die junge Akademikerin einstellen wolle. Ein Sprecher der Agentur erklärte, dass reiche Chinesen, deren Kinder eine internationale Schule besuchen, Frauen mit hohen Bildungsabschlüssen bevorzugten, damit sie nach Bedarf auch die Rolle einer Hauslehrerin übernehmen können. 


Der Fall der jungen Frau löste unter chinesischen Netzbürgern eine heftige Debatte aus. Ein Internetnutzer schrieb, dass renommierte Hochschulen wie Tsinghua oder die Universität Peking Orte seien, an denen Menschen ausgebildet werden, die dem Fortschritt des Landes dienen und es verändern. Auf der anderen Seite gab es auch die Meinung, dass man nicht zwischen hohen und niederen Berufen unterscheiden könne. 


Unterdessen wird den Gründen nachgegangen, weshalb sich junge Akademiker für Jobs als Haushälterin oder Hauslehrer bzw. Lehrerin, bewerben. Experten führen dies auf die heftige Konkurrenz um Arbeitsplätze zurück. In den letzten fünf Jahren wurden in China über 40 Millionen Hochschulabsolventen hervorgebracht. 2019 betrug das durchschnittliche Gehalt einer Person mit Hochschulabschluss nur 5440 Yuan, etwa 700 Euro im Monat. Die junge Frau hatte als ihr Wunschgehalt 35.000 Yuan, etwa 4500 Euro angegeben. 


In der Branche gilt die Bewerbung der Tsinghua-Absolventin als Haushälterin nicht als Einzelfall. Einem Mitarbeiter der zuständigen Agentur zufolge gebe es unter den Bewerbern auf eine Haushälter- oder Hauslehrerstelle auch solche mit einem Magisteritel oder Absolventen einer renommierten Uni im Ausland.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >