Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Dr. Thomas Schäfer, ehemaliger deutscher Botschafter in Pjöngjang (Teil 2)

#Treffen zweier Welten l 2021-09-10

Treffen zweier Welten

ⓒ Hanns Seidel Stiftung in Seoul

Kaum ein Ausländer kennt Nordkorea so gut wie Dr. Thomas Schäfer. In Pjöngjang war er insgesamt acht Jahre deutscher Botschafter, und zwar von 2007 bis 2010 und erneut von 2013 bis 2018.


Jüngst erschien von ihm im Selbstverlag das Buch „Von Kim Jong Il zu Kim Jong Un: Wie die Hardliner sich durchsetzten. Zur politischen Geschichte Nordkoreas (2007 – 2020).“


Darin arbeitet er heraus, wie in Nordkorea die Diskussion über politische Richtungsfragen seit 2007 verlief. Auf der Grundlage offizieller nordkoreanischer Quellen und unzähliger Gespräche mit nordkoreanischen Funktionären ermöglicht er interessante Einblicke in das als verschlossen geltende Nordkorea. 


Über den Anlass für seinen Besuch in Südkorea und die Gründe, warum er das Buch verfasste, sprach er bereits im ersten Teil des Interviews.


Sind in Nordkorea Reformen vorstellbar, wie sollten das Ausland und Südkorea mit dem Land umgehen? Dies sind Fragen, die im zweiten Teil behandelt werden. Auch erläutert Dr. Schäfer, wie es sich in Pjöngjang als Diplomat leben lässt.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >