Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

In Übersee ertönte alter Slogan der Proteste in Hongkong vor drei Jahren

#Asien Kompakt l 2022-06-14

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Am 12. Juni fand in Ländern wie Großbritannien, den USA, Japan und Taiwan eine Veranstaltung zum Gedenken an die Massenproteste in Hongkong gegen die Peking-nahe Regierung vor drei Jahren statt. Wo in Hongkong nun keine Spuren von Protesten zu finden sind, ertönte im Ausland der damalige Slogan „Befreie Hongkong, Revolution unserer Zeit“. In Hongkong kann jeder, der diesen Slogan verwendet, nach dem im Juni 2020 in Kraft getretenen nationalen Sicherheitsgesetz strafrechtlich verfolgt werden. 


Nach Medien wie “South China Morning Post” und AFP gestern versammelten sich am Vortag in Japan und Taiwan Aktivisten mit einem Transparent mit der Aufschrift „Liberate Hongkong, Revolution of Our Times“, um der Proteste in Hongkong vor drei Jahren zu gedenken. Die Teilnehmer trugen wie damals schwarze Kleidung und riefen laut den Slogan. Es gab auch viele Menschen, die wie damals eine gelbe Mundschutzmaske trugen und einen gelben Regenschirm hielten. 


Der Auslöser der im Sommer 2019 ausgebrochenen Massenproteste in Hongkong gegen die Regierung war eine umstrittene Gesetzesvorlage, die Auslieferungen der Straftäter an das chinesische Festland ermöglicht hatte. Mit dem nationalen Sicherheitsgesetz, das in Hongkong am 30. Juni 2020 in Kraft trat, verschwanden aber aus Hongkong alle Demonstrationen, und viele Demokratieaktivisten verließen Hongkong und suchten Asyl in anderen Ländern. 


Der Hongkonger Aktivist Nathan Law, der in Großbritannien politisches Asyl erhalten hat, teilte auf Twitter mit, dass an der Versammlung am Parliament Square in London rund 4.000 Menschen teilnahmen, und postete auch ein Foto von der Versammlung. Eine Hongkonger Bürgerorganisation in den USA veranstaltete am 12. Juni ein Online-Forum, an dem der nach Australien ins Exil gegangene frühere Hongkonger Parlamentsabgeordneter Ted Hui teilnahm. Er rief zum Aufbau einer Übersee-Bürgergemeinschaft der Hongkonger in der ganzen Welt auf. “South China Morning Post” berichtete, dass nach auf Telegram geteilten Nachrichten in 40 Städten der Welt eine Gedenkfeier zum dritten Jahr der Hongkonger Proteste geplant war.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >