Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Schwimmer Hwang Sun-woo erreicht mit drittbester Zeit Finale über 200 Meter Freistil

#Sport! Sport! l 2022-06-20

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Hwang Sun-woo hat bei der Schwimm-WM in Budapest mit der drittbesten Zeit über 200 Meter Freistil das Finale erreicht. Der Südkoreaner erzielte im Halbfinale eine Zeit von 1:45,46 Minuten. In der Gruppe eins war er damit der Schnellste. 


Er ist zudem der zweite Schwimmer nach Park Tae-hwan, der es bei einer Langstrecken-WM über 200 Meter Freistil ins Finale geschafft hat. 


Gesamt-Schnellster war David Popovici aus Rumänien, der mit 1:44,40 Minuten einen neuen Junioren-Weltrekord aufstellte. Popovici verbesserte damit den von Hwang Sun-woo in der Vorrunde der Olympischen Spiele in Tokio aufgestellten Rekord um 0,22 Sekunden. Hwang war davor in der Vorrunde mit 1:45,79 Minuten nach Popovici als Zweitschnellster ins Halbfinale geschwommen. 


Hwang Sun-woo ist der dritte südkoreanische Teilnehmer, der im Finale an den Start geht. Zuvor konnten Kim Woo-min über 400 Meter Freistil der Männer und Kim Seo-yeong im Lagenschwimmen über 200 Meter der Frauen ins Finale einziehen. 


Kim Seo-yeong erreichte im Finale über 200 Meter Lagen den sechsten Platz. Die Südkoreanerin schlug nach 2:11,30 Minuten an. 


200 Meter Lagen ist die Paradedisziplin der 28-Jährigen, in der sie bei den Asienspielen 2018 in Jakarta-Palembang mit einem koreanischen Rekord von 2:08,34 Minuten die Goldmedaille gewann. Bei den Weltmeisterschaften hatte sie 2017 in Budapest und 2019 in Gwangju den sechsten Platz belegt. Sie ist die einzige südkoreanische Schwimmerin, die bei einer Langstrecken-WM im Lagen-Einzel im Finale starten konnte. 


Bei der diesmaligen WM hatte sie die Vorrunde als Neuntschnellste absolviert. Im Halbfinale war sie die Fünftschnellste gewesen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >