Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Myanmar: Militärregierung vollstreckt Todesurteile

#Asien Kompakt l 2022-07-26

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Die Militärjunta Myanmars hat trotz internationaler Proteste vier Demokratieaktivisten hingerichtet. Dem Bericht des staatlichen Senders von Myanmar zufolge waren darunter der frühere Parlamentsabgeordnete und Hip-Hop-Künstler Phyo Zeya Thaw und der prominente Demokratieaktivist Kyaw Min Yu. 


Dem früheren Abgeordneten wurde vorgeworfen, einen Angriff auf einen Pendlerzug organisiert zu haben, bei dem Polizisten starben. Er wurde im vergangenen Januar zum Tode verurteilt. Kyaw Min Yu, der ein bekannter Romanschriftsteller ist und seit 1988 als ein Symbol der Demonstrationen für die Demokratie Myanmars gilt, wurde für schuldig befunden, Proteste finanziell unterstützt zu haben. 


Im vergangenen Monat hat die Militärregierung die Vollstreckung der Todesurteile genehmigt und vor wenigen Tagen den vier Hingerichteten erlaubt, per Videotelefonie ihre Familien noch einmal zu kontaktieren. Deswegen war die Vollstreckung der Todesstrafe schon befürchtet worden. Die diesmalige Hinrichtung wird als Schritt der Militärregierung verstanden, statt diplomatische Kompromisse mit den USA oder Nachbarländern einzugehen, durch eine Schreckensherrschaft ihre Macht festigen zu wollen. 


In Myanmar sind damit erstmals seit rund 30 Jahren wieder Todesurteile vollstreckt worden. Viele Staaten und internationale Organisationen haben den Schritt scharf verurteilt. Myanmars Nationale Einheitsregierung, eine von der Militärjunta verbotene Schattenregierung, verurteilte die Grausamkeit der Junta und forderte internationale Maßnahmen gegen die Herrscher. Amnesty International forderte die Völkergemeinschaft dazu auf, sofort Maßnahmen zu ergreifen, weil die Gerichte der Junta bereits 76 Menschen zum Tode verurteilt hätten. Ihr Leben sei in Gefahr. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >